Schlechte Guardiola-News für Bayern

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Seit ein paar Tagen wird mit einer Rückkehr von Pep Guardiola als Trainer des FC Bayern München spekuliert. Doch nun scheinen die Gerüchte ein Ende zu finden. Der 48-Jährige denkt derzeit nach Aussagen seines Managers Josep Maria Orobitg nicht an eine zweite Amtszeit beim deutschen Rekordmeister.

"Pep hat gute Erinnerungen an München und noch immer Freunde dort. Aber er hat zu keiner Zeit Interesse daran gezeigt, als Trainer nach Deutschland zurückzukehren", wird sein Berater in der "Bild" zitiert.

Guardiolas Vertrag bei Manchester City läuft noch bis 2021. "Guardiola erfüllt immer seine Verträge. Ich dementiere alle Gerüchte", sagt Orobitg klipp und klar. "Pep ist zufrieden und sehr glücklich in Manchester."

Textquelle: © LAOLA1.at

Wie dringlich ist ein Wechsel von Thomas Goiginger ins Ausland?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare