Bayern-Boss Kahn zeigt Verständnis für Alaba

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bayern-Vorstand Oliver Kahn hat die Bedeutung von David Alaba beim FC Bayern München am Freitag erneut unterstrichen.

"Was er gezeigt hat, nicht nur in dieser Saison, auch in der letzten Saison, das ist aller Ehren wert, das ist top. So einen Spieler braucht man auch als Leader in der Innenverteidigung", sagt Kahn gegenüber "Magentasport".

Er äußert zudem auch Verständnis, dass sich der Wiener "auch mal Gedanken macht, vielleicht zum letzten Mal in der Karriere einen großen Wechsel zu machen. Das ist ganz normal."

Die Bayern wollen den im Sommer 2008 von den Austria Amateuren zur U19 nach München gekommenen Alaba jedenfalls über 2021 hinaus halten. Die Gespräche gestalten sich jedoch schwierig. "Jetzt müssen wir einfach schauen, ob wir da einen Weg finden, dass beide Parteien zufrieden sind", erklärt Ex-Torhüter Kahn.

Für den FC Bayern München wird es am Samstag, den 8. August, erstmals nach dem DFB-Pokalfinale wieder ernst, dann steht nämlich das Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals gegen den FC Chelsea an. Sollten die Münchner die 3:0-Führung aus dem Hinspiel in London auch im Rückspiel drüber retten, würde am 14. August entweder der FC Barcelona oder SSC Napoli im Viertelfinale auf die Bayern warten.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

So schlugen sich die Bundesliga-Aufsteiger dieses Jahrtausends

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare