Schöpf verletzt sich bei Brutalo-Foul

Aufmacherbild Foto:
 

Der 19. Spieltag der deutschen Bundesliga beginnt für Alessandro Schöpf extrem bitter.

Beim Gastspiel des FC Schalke 04 in Berlin (2:2) gegen die Hertha muss der ÖFB-Teamspieler das Feld nach nicht einmal einer halben Stunde verletzungsbedingt verlassen.

In der 14. Minute wird Schöpf, der als Rechtsaußen beginnt, von Karim Rekik brutal von den Beinen geholt. Der Niederländer trifft Schöpf voll am Knöchel, der daraufhin mit dem Knie wegknickt. Rekik sieht für seine Aktion die Gelbe Karte und ist damit noch sehr gut bedient.

Schöpf kann danach noch kurz weiterspielen, muss aber in Minute 27 anstelle von Suat Serdar ausgetauscht werden.

Wie Schalke via Twitter mitteilt, hat Schöpf Probleme mit dem Außenband und der Kapsel im Knie. Weitere Untersuchungen werden zeigen, wie lange der Tiroler ausfallen wird.


Textquelle: © LAOLA1.at

Hannes Wolf war offenbar schon mit Dortmund einig

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare