Fix! Bremer Trainersuche beendet

Fix! Bremer Trainersuche beendet Foto: © getty
 

Werder Bremen ist bei der Trainersuche fündig geworden. Wunschtrainer Ole Werner hat das Rennen gemacht und unterschreibt bei den Hanseaten einen Vertrag bis Sommer 2023.

Holstein Kiel, der Klub bei dem Werner noch einen Vertrag bis Juni 2022 besaß, und die Bremer haben sich über die Ablösemodalitäten verständigt.

Bei seinem neuen Klub wartet auf den 33-Jährigen viel Arbeit, erst am Samstag setzte es gegen Holstein Kiel eine 1:2-Niederlage. Mit Werner sitzt beim Klub der ÖFB-Legionäre Marco Friedl und Romano Schmid nun im kommenden Spiel gegen Erzgebirge Aue im vierten Spiel der vierte Trainer auf der Betreuerbank.

"In den Gesprächen war sofort spürbar, dass es auf beiden Seiten die gleiche Auffassung über Spiel- und Arbeitsweise gibt. Das hat mich davon überzeugt, dass Werder die passende Aufgabe für mich ist. Werder steht für einen mutigen und offensiven Spielstil und für ein geschlossenes Miteinander. Das sind Dinge, mit denen ich mich gut identifizieren kann und bei denen ich mich einbringen werde. Ich freue mich unheimlich darauf, endlich mit der Mannschaft loszulegen und um Punkte zu kämpfen", freut sich Werner auf seine neue Aufgabe.

Wie es für den Österreicher Danijel Zenkovic, zuvor Co-Trainer von Markus Anfang und bis zur Corona-Erkrankung Interims-Trainer, weitergeht, ist noch unklar.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..