ÖFB-Legionär Lukas Gugganig verliert Trainer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sieben Niederlagen am Stück waren für Marco Grote zu viel. Der VfL Osnabrück, Klub von ÖFB-Legionär Lukas Gugganig, stellt den 48-jährigen Cheftrainer mit sofortiger Wirkung frei.

"Wir haben die Entwicklung in den vergangenen Wochen inhaltlich intensiv analysiert – auch unabhängig von den nackten Ergebnissen", so Geschäftsführer Benjamin Schmedes. "Dabei ist die Entscheidung gereift, dass unsere Saison- und Entwicklungsziele zunehmend gefährdet sind und wir sind nicht davon überzeugt, in der bisherigen Konstellation in den verbleibenden 13 Ligaspielen eine Trendumkehr herbeiführen zu können."

U19-Trainer Florian Fulland übernimmt das Steuer beim 15. der zweiten deutschen Bundesliga interimistisch. Innenverteidiger Lukas Gugganig, der seit Sommer 2019 in Osnabrück engagiert ist, zählt zur absoluten Stammkraft bei den Ostwestfalen. Der gebürtige Kärntner kam in 18 von 23 Saisonspielen zum Einsatz.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..