Bochum-Legionär erklärt sein Tor-Erfolgsrezept

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Lukas Hinterseer hat einen Lauf. Fünf Tore konnte der Bochum-Legionär in dieser Saison bereits erzielen (bei neuen Einsätzen), nur Kölns Terodde traf öfter.

Jetzt hat der 27-jährige Tiroler der "SportBild" sein Erfolgsgeheimnis verraten. Seit eineinhalb Jahren ernährt sich der 12-fache Teamspieler nurmehr vegetarisch.

"Ich denke, dass man nicht nur auf dem Platz Profi sein muss, sondern auch daneben", so der Angreifer. Gesunde Ernährung steht deshalb im Hause Hinterseer ganz oben auf der Liste.

Opas Kontrollanrufe

"Meine Frau beschäftigt sich sehr mit dem Thema", erklärt Hinterseer. Deshalb würden sie auch nur ausgewählte Lebensmittel kaufen, bei denen eine vernünftige Herkunft garantiert sei.

Und auch Hinterseers Opa Ernst, Ski-Slalom-Olympiasieger von 1960, erinnert Enkel Lukas immer wieder daran, wie wichtig der richtige Lebensstil für einen Profi ist.

"Er stellt mir typische Fragen eines Olympiasiegers", so der 27-Jährige. Es wären Fragen wie: "Gibst du alles?", "Isst du gut" oder "Schläfst du genug", denen sich der ehemalige Wacker-Kicker stellen müsse.

"Ich kann das dann immer nur mit Ja beantworten", zeigt sich Hinterseer stolz.

Vielleicht klappt es mit der neuen Treffsicherheit auch bald wieder mit einer Einberufung ins ÖFB-Team. Der letzte Einsatz liegt schon länger zurück. Im November 2016 beim 0:0 gegen die Slowakei.

Textquelle: © LAOLA1.at

Kandidaten für Olympische Winterspiele 2026 offiziell

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare