Spitzenspiel ohne Sieger - Hinterseer trifft

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Im Spitzenspiel der 2. deutschen Bundesliga trennen sich der Tabellendritte Arminia Bielefeld und Spitzenreiter Hamburger SV in einem offensiven und ausgeglichenem Spiel am 10. Spieltag mit 1:1.

Der Tiroler Lukas Hinterseer bringt den HSV nach schlampigem Rückpass von Bielefelds Edmundsson bereits in der 15. Minute in Führung. Der 28-Jährige bleibt völlig allein vor Keeper Ortega cool und schiebt perfekt rechts unten ein.

Martin Harnik netzt anschließend nach Vorlage von Hinterseer sogar zum 2:0 ein - allerdings aus einer Abseitsposition, die geahnet wird. So bleibt es bis zur Halbzeit bei der knappen Führung der Hamburger.

Umstrittene Szene entscheidet Spiel

Kurz nach Wiederanpfiff kommt es zur umstrittensten Szene des Spiels: Nachdem Bielefelds Vogelsammer Hamburgs Vagnoman foult, gibt es einen Eckball für die Arminia anstelle eines Freistoßes für den HSV. Hartels Eckball wird von Klos ins rechte Eck geköpft - Ausgleich nach strittiger Standardsituation (50.).

Das Gegentor bringt den HSV ins Straucheln, die Arminia bestimmt nun das Spiel. Erst in der Schlussviertelstunde zeigen sich die Hamburger wieder und haben mit einem Lattentreffer durch Dudziak die beste Chance auf den Sieg.

Der HSV führt weiter die Tabelle an, während die Arminia mit nur zwei Punkten Abstand auf Rang drei steht. Dazwischen liegt Stuttgart mit 20 Zählern, einem weniger als die Hamburger.

ÖFB-Legionäre im Check:

Manuel Prietl (Arminia Bielefeld): 90 Minuten

Lukas Hinterseer (Hamburger SV): 90 Minuten, 1 Tor

Martin Harnik (Hamburger SV): bis zur 75. Minute, Abseitstor

Spielplan>>>>

Tabelle>>>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapids Halbzeit-Bilanz: Zäher Kampf um die Top drei

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare