Klarer: Debüt-Tor mit gebrochener Hand

Klarer: Debüt-Tor mit gebrochener Hand Foto: © getty
 

Für Fortuna Düsseldorf hat es im fünften Anlauf mit dem ersten Saison-Heimsieg geklappt! Beim 3:1-Erfolg über den Karlsruher SC am Samstag stand aus rot-weiß-roter Sich ein Mann im Mittelpunkt: Christoph Klarer!

In seinem 25. Einsatz für die Fortuna gelang dem 21-jährigen Innenverteidiger in der 51. Minute sein langersehntes Premieren-Tor. Und das, obwohl sich der achtfache U21-Teamspieler in der 20. Minute schwer an der Hand verletzte. "Klarer hat am Samstag 70 Minuten mit einer gebrochenen Hand gespielt", berichtete Cheftrainer Christian Preußer.

Anstelle ausgewechselt zu werden, biss Klarer auf die Zähne. In der Halbzeitpause wurde sein Handgelenk von der medizinischen Abteilung mit einem Verband fixiert. "Es stehen noch Untersuchungen aus - wenn man es konservativ behandeln kann, kann er eventuell mit einer Spezial-Schiene spielen", hoffte Preußer auf einen Einsatz des Niederösterreichers in der 2. Runde des DFB-Pokals gegen Hannover 96 (Mittwoch, 20:45 Uhr im LIVE-Ticker).

Eine finale Entscheidung soll in Absprache mit dem Ärzte-Team und dem Spieler selbst am Dienstag fallen. Ein Ausfall Klarers, der über die Rapid- und Southampton-Jugend sowie einem halbjährigen Gastspiel beim SKN St. Pölten in Düsseldorf landete, wäre ein herber Rückschlag für Coach Preußer. Unter der Leitung des 37-Jährigen verpasste Klarer nämlich als einziger Fortuna-Akteur keine einzige Minute in den bisher elf absolvierten Spieltagen.

VIDEO - Unglaublicher Haaland-Trick im Training:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..