Burgstaller-Tor gegen Zuljs Bochum reicht nicht

Aufmacherbild
 

Zum Abschluss des 18. Spieltags der zweiten deutschen Bundesliga entscheidet der VfL Bochum das Duell mit dem FC St. Pauli knapp mit 3:2 für sich.

Es sind aber die Hausherren, die einen Traumstart erwischen und bereits nach vier Spielminuten durch Guido Burgstaller in Führung gehen (4.). Simon Zoller kann das Spiel nach Assist von Robert Zulj wieder ausgleichen (28.).

Auch in der Folge bleibt es torreich - Daniel-Kofi Kyereh bringt den Kiez-Klub nur wenige Minuten später erneut in Front (32.), doch Zoller besorgt wieder den Ausgleich für Bochum (43.).

Den Schlusspunkt setzt aber Robert Zulj, der aus rund 17 Metern mit dem Innenrist abzieht, der Ball wird noch von Daniel Buballa abgefälscht und Dejan Stojanovic ist zum dritten Mal an diesem Abend geschlagen (63.).

Bochum kann mit dem Erfolg wieder an den HSV anknüpfen und hat nur noch einen Zähler Rückstand auf die Tabellenspitze. St. Pauli muss die erste Niederlage nach vier ungeschlagenen Spielen hinnehmen und steht mit 16 Punkten auf Rang 16.

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Dejan Stojanovic (St. Pauli) - spielt durch

Guido Burgstaller (St. Pauli) - bis zur 83. Minute, Tor

Robert Zulj (VfL Bochum) - bis zur 89. Minute, Assist

2. Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

2. Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

ICE: Der HC Bozen kassiert europaweit die wenigsten Gegentore

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..