Union Berlin bleibt an Liga-Spitze dran

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Union Berlin feiert am 25. Spieltag der 2. Bundesliga einen 2:0-Heimsieg gegen FC Ingolstadt.

Ingolstadt agiert im ersten Durchgang zwar sehr engagiert, doch den Treffer erzielen die Hausherren. Andersson verwandelt einen Strafstoß zur Führung für die Berliner (43.).

In der 65. Minute schwächen die Ingolstädter sich dann selbst, Cohen sieht nach einer Tätlichkeit die rote Karte. Nur zehn Minuten später fliegt der nächste Ingolstädter. Krauße muss nach seiner zweiten gelben Karte frühzeitig unter die Dusche (75.).

Daraufhin hat Berlin leichtes Spiel, erzielt durch Gogia noch den spielentscheidenden zweiten Treffer (80.). ÖFB-Legionär Christopher Trimmel spielt auf Seiten des Heimteams durch. Robert Zulj wird in der 76. Minute eingewechselt.

Union schiebt sich vorübergehend auf Rang zwei (47), punktegleich mit dem HSV und einen Punkt hinter Köln (je ein Spiel weniger). Ingolstadt steht weiterhin auf Platz 17 (19).

Bochum siegt spät

Dem VfL Bochum gelingt ein 1:0-Heimsieg gegen den 1. FC Heidenheim.

In einer eher ereignisarmen Partie kann vor allem Bochums Weilandt aufzeigen, doch auch er scheitert immer wieder vor dem gegnerischen Kasten. In der 63. Minute sieht Heidenheims Andrich dann auch noch die Gelb-Rote Karte. Die Hausherren nützen die Überzahl und treffen in Person von Lee Chung-Yong (78.) zum spielentscheidenden Treffer.

ÖFB-U21-Nationalspieler Dominik Baumgartner wird in Minute 90+3 auf Seiten Bochums eingewechselt. Heidenheim steht weiterhin auf Rang sechs (39). Der VfL Bochum klassiert sich auf Platz neun (34).

Textquelle: © LAOLA1.at

Hütter für Frankfurts EL-Rückspiel gegen Inter gesperrt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare