Nikola Dovedan zeigt gegen St. Pauli auf

Nikola Dovedan zeigt gegen St. Pauli auf Foto: © getty
 

Der 1. FC Heidenheim feiert am 30. Spieltag der 2. deutschen Bundesliga einen souveränen 3:0-Heimsieg gegen St. Pauli.

Mann des Spiels ist der Österreicher Nikola Dovedan, der innerhalb von nur zwei Minuten einen Doppelpack schnürt (26., 28.). Den dritten Heidenheim-Treffer erzielt Kapitän Marc Schnatterer (18.) ebenfalls in der ersten Halbzeit.

Heidenheim schaltet im zweiten Durchgang einen Gang runter, nimmt beide Torschützen, Dovedan und Schnatterer, nach einer guten Stunde vom Feld. St. Paulis Finn Ole Becker sieht nach 73 Minuten zudem die gelb-rote Karte.

Somit startet Heidenheim (49) nochmal einen Angriff nach oben, auf den drittplatzierten SC Paderborn fehlen den Baden-Württembergern nur mehr zwei Zähler. St. Pauli steht auf Position acht (45).

Köln schlittert in Debakel

Der 1. FC Köln kommt bei Dynamo Dresden unter die Räder. Das Team von Louis Schaub (bis 84.) und Florian Kainz (90) unterliegt Dresden völlig überraschend mit 0:3.

Erich Berko (12.) und Haris Duljevic bringen die Hausherren noch vor der Pause mit zwei Tore in Front. Nach der Pause legt Berko mit seinem zweiten Treffer noch den dritten Gegentreffer für die Kölner nach. Patrick Möschl kommt auf Seiten Dresdens über die volle Distanz zum Einsatz.

Köln verpasst somit definitiv die Möglichkeit, schon am kommenden Freitag zuhause gegen Darmstadt aufzusteigen. Dennoch wäre ein Aufstieg am kommenden Wochende möglich, vorausgesetzt Paderborn und Union Berlin lassen am Sonntag Punkte liegen.

Ingolstadt greift nochmal an

Der FC Ingolstadt feiert einen 3:1-Auswärtssieg gegen Arminia Bielefeld. Marcel Gaus (31.), Stefan Kutschke (48.) und Thomas Pledl (63.) sorgen für die Treffer der Bayern. Bielefelds Anschlusstreffer durch Andreas Voglsammer kommt entschieden zu spät (90.).

Manuel Prietl steht bei Bielefeld das ganze Spiel über auf dem Feld. Konstantin Kerschbaumer (Ingolstadt) wird in der 60. Minute ausgewechselt. Die Ingolstädter (26) schieben sich nun wieder bis auf einen Punkt an den Relegationsplatz ran, auf einen Nicht-Abstiegsplatz fehlen fünf Punkte.

Auf dem Relegationsplatz steht weiterhin Magdeburg, das gegen Regensburg eine 0:1-Auswärtsschlappe hinnehmen muss. Den entscheidenden Treffer erzielt Marco Gruttner (20.).

Darmstadt und Bochum trennen sich mit einem torlosen Unentschieden. Dominik Baumgartner wird in der 82. Minute ausgewechselt, Lukas Hinterseer spielt durch (beide Bochum).

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..