Spannendes Finish! Bochum und Fürth steigen auf

Spannendes Finish! Bochum und Fürth steigen auf Foto: © getty
 

Was für ein packender Abschluss in der 2. Bundesliga! Am 34. Spieltag sichern sich der VfL Bochum und Greuther Fürth den Aufstieg in die Bundesliga. Dafür verpatzt Holstein Kiel, als Zweiter in den Endspurt gegangen, das letzte Saisonspiel und rutscht noch auf den Relegationsplatz ab.

Aber der Reihe nach: Im Dreikampf um den direkten Aufstieg bleibt nur Spitzenreiter Bochum cool. Die Mannschaft von ÖFB-Legionär Robert Zulj geht gegen den SV Sandhausen nach 29 Minuten durch Pantovic in Führung, der Ausgleich durch Behrens sorgt bei Bochum für keine Verunsicherung, weil Routinier Losilla (78.) und Zulj höchstpersönlich (87.) Treffer für den VfL nachlegen. Der Österreicher versenkt einen Freistoß aus 25 Metern herrlich im linken Kreuzeck.

Bochum kehrt damit nach elf Jahren ins deutsche Fußball-Oberhaus zurück.

Begleitet wird die Mannschaft von Trainer Thomas Reis überraschend von Greuther Fürth. Die Franken machen es richtig spannend, liegen gegen Düsseldorf zweimal in Rückstand und spielen ab der 45. Minute sogar mit einem Mann weniger. Die Kleeblätter beweisen aber Moral und drehen das Spiel in der zweiten Hälfte zum 3:2-Erfolg.

Kapitän Hrgota (53.) per Elfmeter, Green (69.) und Abiama (83.) sorgen für Jubelszenen im und um das Fürther Stadion. Es ist der zweite Aufstieg in der Vereinsgeschichte des Klubs nach 2011/12.

Hängende Köpfe in Kiel

Bedanken darf sich Fürth beim SV Darmstadt. Denn die Lilien bezwingen Holstein Kiel auswärts mit 3:2 und sorgen dafür, dass Kiel in die Relegation um den Aufstieg gegen den Bundesliga-16. 1. FC Köln muss.

Serra besorgt in der 18. Minute die Führung für die Lilien, doch Goalgetter Dursun (51., 58.) und Höhn (75.) drehen das Spiel zugunsten der Gäste. Der Anschluss von Routinier Bartels (87.) kommt zu spät. Mit 62 Punkten fehlen Kiel deren zwei auf Fürth und den direkten Aufstieg, Bochum sichert sich den Titel mit 67 Zählern.

Im Tabellenkeller jubelt Sandhausen. Trotz der Niederlage gegen Bochum bleibt das Team in der 2. Bundesliga. Braunschweig (0:4 gegen den HSV) und Würzburg (1:1 gegen Paderborn) steigen direkt ab, Osnabrück (1:2 gegen Erzgebirge Aue) muss in die Relegation. Nürnberg besiegt Hannover 2:1, Heidenheim unterliegt Karlsruhe 1:2 und Regensburg schlägt zum Saisonausklang St. Pauli mit 3:0.

2. Bundesliga - Ergebnisse >>

2. Bundesliga - Abschlusstabelle >>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..