EM mit Zuschauern? So sieht es derzeit aus

EM mit Zuschauern? So sieht es derzeit aus Foto: © getty
 

Die EURO 2020 soll vor so vielen Fans wie möglich stattfinden.

Aus zwölf gastgebenden Städten wurden nun elf, denn Irlands Regierung konnte im Aviva Stadium von Dublin keine Zuschauer garantieren (HIER nachlesen>>>). In Spanien springt Sevilla anstelle von Bilbao ein.

Die drei Dublin-Gruppenspiele steigen nun in St. Petersburg, das Achtelfinale in London. München bleibt hingegen EM-Gastgeber, weil laut UEFA die Zulassung von 14.500 Fans in der Allianz Arena versprochen wurde. Die Austragungsorte der Österreich-Partien - Bukarest am 13. Juni gegen Nordmazedonien und am 21. Juni gegen die Ukraine, Amsterdam am 17. Juni gegen die Niederlande - blieben wie erwartet unverändert.

Ein Überblick über die Stadien und die aktuelle Situation bezüglich erlaubter Zuschauer an den Spielstätten:

London (England)

Stadion: Wembley (Kapazität 90.000 Plätze)

Geplante Spiele: drei Gruppenspiele, zwei Achtelfinali, beide Semifinali und Finale

Status: 22.500 Zuschauer sollen bei den Gruppenspielen der englischen Nationalmannschaft im Wembley zugelassen werden. Diese Zahl mit der englische Verband in der K.o.-Phase anheben. Zumindest 50 Prozent der Kapazität - also 45.000 Zuschauer - werden für die Halbfinali und das Finale angestrebt.

* * *

Rom (Italien)

Stadion: Stadio Olimpico (Kapazität 72.700)

Geplante EM-Spiele: drei Gruppenspiele, darunter das Eröffnungsspiel, und ein Viertelfinale

Status: Laut Italiens Verband sei ein "starkes Signal" für einen Start mit Zuschauern von der Regierung eingegangen. Die genaue Zahl und weitere Parameter seien vor allem vom Impffortschritt abhängig.

* * *

St. Petersburg (Russland)

Stadion: St. Petersburg Stadion (Kapazität 68.000)

Geplante Spiele: sechs Gruppenspiele und ein Viertelfinale

Status: Das lokale Organisationskomitee gab bereits im März bekannt, dass es auf eine Stadionauslastung von 50 Prozent hoffe.

* * *

München (Deutschland)

Fans am Weg zur Allianz Arena: Auch bei der EURO?
Foto: © getty

Stadion: Fußball Arena München (Kapazität 70.000)

Geplante Spiele: drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale

Status: Laut UEFA sollen pro Match 14.500 Zuschauer zugelassen werden, eine diesbezüglich fixe Zusage wurde seitens der Politik aber dementiert.

* * *

Baku (Aserbaidschan)

Stadion: Baku Olympiastadion (Kapazität 69.870)

Geplante Spiele: drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale

Status: Halbe Kapazität

* * *

Amsterdam (Niederlande)

Stadion: Johan Cruyff ArenA (Kapazität 55.500)

Geplante Spiele: drei Gruppenspiele, darunter Niederlande - Österreich (17. Juni), und ein Achtelfinale

Status: Der niederländische Verband plant derzeit mit 12.000 Zuschauern pro Spiel, dafür gebe es aufgrund der unberechenbaren Situation mit dem Coronavirus aber "keine Garantien".

* * *

Bukarest (Rumänien)

Stadion: Arena Nationala (Kapazität 55.600)

Geplante Spiele: drei Gruppenspiele, darunter Österreich - Nordmazedonien (13. Juni) und Österreich - Ukraine (21. Juni), und ein Achtelfinale

Status: Laut Rumäniens Sportministerium sollen bis zu 13.000 Zuschauer pro Spiel, darunter auch ausländische Fans, erlaubt sein. Das entspricht rund 25 Prozent der Stadionkapazität - ein wichtiger Richtwert für die UEFA.

* * *

Sevilla (Spanien)

Sevilla ist neu dabei
Foto: © getty

Stadion: La Cartuja (Kapazität 60.000)

Geplante Spiele: drei Gruppenspiele und ein Achtelfinale

Status: Die Stadt übernahm die Partien von Bilbao. Geplant ist, etwa 30 Prozent der Zuschauer-Kapazität zu nutzen.

* * *

Kopenhagen (Dänemark)

Stadion: Parken Stadion (Kapazität 38.065)

Geplante Spiele: drei Gruppenspiele und ein Achtelfinale

Status: Die dänische Regierung gab bekannt, dass zumindest 12.000 Fans pro Spiel zugelassen sein werden.

* * *

Glasgow (Schottland)

Stadion: Hampden Park (Kapazität 51.870)

Geplante Spiele: drei Gruppenspiele und ein Achtelfinale

Status: Die schottische Regionalregierung hat bereits zugestimmt, bis zu 25 Prozent der Stadionkapazität zuzulassen. Dadurch sollen etwas mehr als 12.000 Fans Eintritt finden.

* * *

Budapest (Ungarn)

Stadion: Puskas Arena (Kapazität 67.200)

Geplante Spiele: drei Gruppenspiele und ein Achtelfinale

Status: Die ungarische Regierung will für die vier Spiele in der Hauptstadt die volle Stadionkapazität ausschöpfen.

Textquelle: © APA/LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..