Auslosungen für Europacup im K.o.-Modus am Freitag

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Während die aktuelle Saison der österreichischen Bundesliga in den letzten Zügen liegt, richtet sich der Blick wieder auf das internationale Geschehen. Am Freitag um 12:00 Uhr werden in Nyon die Viertel- und Halbfinal-Paarungen der Champions- und Europa League ausgelost.

Danach kennt jedes Team zumindest schon einmal den Weg, der bei den beiden Endrunden-Turnieren in Lissabon (Champions League) und Nordrhein-Westfalen (Europa League) ins Endspiel führt. Zuvor müssen aber noch einige Achtelfinali abgeschlossen werden - darunter jenes des LASK gegen Manchester United, das aufgrund der 0:5-Heimniederlage der Linzer im Hinspiel nur noch statistischen Wert hat.

Möglich ist eine Austragung in Manchester, als wahrscheinlicher gilt aber, dass die Partie schon in einem der Europa-League-Stadien in Gelsenkirchen, Düsseldorf, Duisburg und Köln stattfindet. Die diesbezügliche Entscheidung dürfte die UEFA am Freitag noch vor der Auslosung bekanntgeben.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie werden die im März unterbrochenen Champions-League- und Europa-League-Saisonen wie im K.o.-Modus bei einer WM oder EM mit nur einem Match pro Runde zu Ende gespielt.

Viele ÖFB-Legionäre noch im Rennen

(Text wird unter dem Video fortgesetzt)

Im EL-Achtelfinale sind auch noch Eintracht Frankfurt (Trainer Adi Hütter, Martin Hinteregger, Stefan Ilsanker/Hinspiel gegen Basel 0:3), Bayer Leverkusen (Julian Baumgartlinger, Aleksandar Dragovic, Ramazan Özcan/3:1 Glasgow Rangers) und Wolfsburg (Trainer Oliver Glasner, Xaver Schlager/1:2 Schachtar Donezk) dabei.

In der Champions League stehen vier Klubs - RB Leipzig (Marcel Sabitzer, Konrad Laimer, Hannes Wolf), Paris St. Germain, Atletico Madrid und Atalanta Bergamo - bereits im Viertelfinale. Vier Achtelfinal-Rückspiele sind noch offen, und zwar jene zwischen Bayern (David Alaba) und Chelsea (Hinspiel 3:0), Manchester City und Real Madrid (2:1), Olympique Lyon und Juventus (1:0) sowie Napoli und Barcelona (1:1). Wo diese vier Partien am 7. und 8. August über die Bühne gehen, soll ebenfalls am Freitag veröffentlicht werden.

Das Viertelfinale in Lissabon beginnt am 12. August, das Finale geht am 23. August in Szene. In der Europa League startet die Runde der letzten acht am 10. August, das Finale ist für den 21. August in Köln angesagt. Wenige Tage später steigt mit Rapid in der zweiten Runde der CL-Quali bereits der erste heimische Klub in die neue Europacup-Saison ein. Die Gruppenphase der Champions League 2020/21 beginnt dann am 20. Oktober, jene der Europa League am 22. Oktober.

Textquelle: © LAOLA1/APA

Osman Hadzikic ist im Sommer ablösefrei zu haben

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare