Atletico Madrid scheitert in CL-Gruppenphase

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Atletico Madrid muss sich als Gruppendritter aus der Champions League verabschieden und steigt ins Sechzehntelfinale der Europa League um.

Die Madrilenen erreichen an der Stamford Bridge gegen Chelsea nur ein 1:1-Remis und können die siegreiche AS Roma damit nicht mehr überholen.

Chelsea ist über weite Strecken das bessere Team, vergibt aber viele Chancen, so dass Saul in der 56. Minute die "Colchoneros" in Führung bringt. Ein Savic-Eigentor nach toller Hazard-Vorarbeit (75.) bringt den Londonern aber noch den verdienten Ausgleich. Durch das Ergebnis im zweiten Gruppenspiel verpassen die Londoner aber den Gruppensieg.

Die AS Rom müht sich zu einem 1:0-Erfolg über Qarabag Agdam und sichert sich dadurch den Gruppensieg. Die Aserbaidschaner verteidigen gut, ein Perotti-Kopfball nach einem abgewehrten Dzeko-Schuss sorgt für den einzigen Treffer der Partie (53.).

Textquelle: © LAOLA1.at

Champions League: Sabitzer fehlt Leipzig gegen Besiktas

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare