Uros Matic: "Zwei Titel für Austria noch möglich"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Mit 21 Punkten Rückstand auf Tabellenführer FC Red Bull Salzburg liegt der FK Austria Wien vor dem Bundesliga-Frühjahr auf Platz fünf der Tabelle.

Uros Matic, Sommer-Neuzugang der Violetten, glaubt trotz eines ausbaufähigens Herbsts der Veilchen noch, die "Bullen" in dieser Saison vom Thron stoßen zu können.

"Ich war schon bei vielen Klubs, weiß, dass die Eingewöhnung lange dauert. Wir mussten uns erst finden. Aber zwei Titel sind für uns noch möglich", sagt der Serbe in der "Krone".

Im Cup-Viertelfinale trifft die Austria auswärts auf Regionalliga-Klub GAK 1902. Aber meint Matic die Titelansage ernst?

"Warum nicht? Es kommt noch der Cut, die Punkteteilung. Natürlich muss man realistisch bleiben. Aber man sollte uns nicht abschreiben, wenn wir konstant unser Level finden."

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Bruder Nemanja soll zum Cupfinale kommen

Jene Dominanz, die Matic noch im Trikot des SK Sturm am Feld ausstrahlte, ist bei der Austria bislang noch nicht zu sehen. "Wenn du acht Spiele in Folge gewinnst, schaut jeder gut aus", so der 28-Jährige. "Aber ich hatte bei der Austria auch eine andere Rolle."

Um sich ständig zu verbessern, setzt sich Matic auch oft mit seinem Bruder Nemanja zusammen, der bei Manchester United spielt. "Er sieht sich jedes Spiel von mir an. Und dann wird gelobt oder kritisiert. Aber das mache ich bei ihm auch. Auch wenn es ein anderes Niveau ist."

Der United-Star soll auch bald einmal bei einem Spiel live dabei sein. "Nemanja will unbedingt nach Wien kokmmen. Beim Cupfinale würde es gehen", sagt Matic.


Textquelle: © LAOLA1.at

Leverkusens ÖFB-Duo hat es unter Neo-Trainer Bosz schwer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare