Spuck-Affäre: Anzeige gegen Djuricin

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Rapid-Trainer Goran Djuricin droht nach der Spuck-Affäre gegen Admira-Tormanntrainer Walter Franta eine Strafe.

Wie die Bundesliga bekanntgibt, wird der Fall vom Senat 1 behandelt. "Aufgrund des Verhaltens von Goran Djuricin nach dem Spiel FC Flyeralarm Admira gegen SK Rapid (4. Runde Tipico Bundesliga) wurde beim zuständigen Senat 1 ein Verfahren eingeleitet. Da dies außerhalb des Wahrnehmungsbereiches von Schiedsrichter Robert Schörgenhofer bzw. seinen beiden Assistenten erfolgt ist, wurde vom Chefankläger des Senat 3 gemäß den BL-Satzungen nachträglich Anzeige erstattet", heißt es in einer Aussendung.

Damit droht dem grün-weißen Übungsleiter eine Strafe. Der Senat 1 der Bundesliga tagt stets am Montag, mit einer Entscheidung ist also noch heute zu rechnen.

Noch keine Entscheidung kann dafür für die Fan-Vorfälle während der Partie erwartet werden. Auf Wunsch der Hütteldorfer werden die Verhandlungen vertagt. "Die Verhandlung betreffend das Fan-Fehlverhalten beim Spiel FC Flyeralarm Admira gegen SK Rapid (4. Runde Tipico Bundesliga) wurde auf Antrag von SK Rapid vertagt", so der Wortlaut.

VIDEO - So denkt Djuricin über den Spuck-Vorfall:

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid: Krammer reagiert auf Banner gegen Journalisten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare