Rapids Präsidenten-Wahl: Beide Listen zugelassen

Aufmacherbild
 

Am 25. November wird die Entscheidung über das neue Präsidium des SK Rapid Wien und die Nachfolge von Michael Krammer fallen. Bei der Ordentlichen Hauptversammlung der Hütteldorfer entscheiden die Mitglieder über die zukünftigen Personalien an der Spitze des Vereins.

Jetzt steht fest, dass sie dabei die Auswahl zwischen zwei Möglichkeiten haben werden: Das sechsköpfige Wahl-Komitee hat sich entschieden, beide Listen - jene mit Martin Bruckner und jene mit Roland Schmid an der Spitze - zur Wahl zuzulassen und keine weitere Vereinigung anzustreben.

Ursprünglich war es im Sinne des Gremiums und der Statuten, sich auf einen Wahl-Vorschlag zu einigen, über den bei der Hauptversammlung entschieden werden sollte. Eine Vereinigung der bisherigen Listen unter "Einbezug aller Stärken" wäre demnach angestrebt worden. Eine "Stichwahl" zwischen zwei oder mehr Listen war lediglich die Alternative, sollte keine Einigung auf eine Liste zustande kommen.

Da die Konzepte - die im Detail in Kürze veröffentlicht werden sollen - von Bruckners und Schmids Listen zu weit auseinander liegen, schien eine weitere Vereinigung aber nicht mehr möglich. Zuletzt sprachen sich nicht nur einige Rapid-Legenden in einem offenen Brief (HIER nachlesen>>>), sondern wenig später auch Kandidat Martin Bruckner selbst (HIER nachlesen>>>) für eine Zulassung beider Listen aus.

"Das Wahlkomitee ist erfreut, dass sich zwei Listen bestehend aus glühenden Rapidlern für die Präsidentschaft zur Wahl stellen und betont, dass es aufgrund der aus der Reformkommission im Jahr 2013 erarbeiteten und demokratisch abgestimmten Satzungsänderung vorerst notwendig war, zu versuchen, die Stärken aller bewerbenden Teams (ursprünglich drei an der Zahl) zu vereinen und einen Wahlvorschlag mit einer Liste zu ermöglichen", ist in der Aussendung zu lesen.

Die Mitglieder des Wahlkomitees sind:

gewählt von den Vereinsmitgliedern: Helmut Mitter, Jürgen Hampel, Herbert Kretz

nominiert vom aktuellen Kuratorium: Susanne Schicker, Werner Muhm

nominiert vom aktuellen Präsidium: Michael Krammer

Als Vorsitzender des Wahlkomitees wurde dabei Anfang Juli mit Herbert Kretz erstmalig ein Mitglied, welches vom Mitgliedertreffen entsandt wurde, gewählt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Frust und Selbstkritik regiert bei Rapid nach Heimblamage

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare