Austria komplettiert Trainerteam

Austria komplettiert Trainerteam Foto: © FK Austria Wien
 

Die Wiener Austria komplettiert das Team rund um Neo-Trainer Manfred Schmid mit Cem Sekerlioglu (im Bild 2.v.l.), Reinhold Breu (2.v.r.), Udo Siebenhandl (nicht im Bild), Andreas Biritz (ganz links) und Lorenz Kutscha-Kissberg (ganz rechts).

Der 42-Jährige Sekerlioglu ist ein wahres Austria-Urgestein. Der Österreicher spielte im Nachwuchs der Veilchen, war langjähriger U18-Coach und bereits 2014 an der Seite von Herbert Gager Co-Trainer der Kampfmannschaft. Elf Jahre als Spieler von der U7 bis zur U18 sowie 19 Jahre als Coach hat er bis dato zu Buche stehen.

Der Deutsche Reinhold Breu stößt indes erneut zu den "Veilchen". Der 50-Jährige spielte bereits von Juli 1996 bis Dezember 1997 für die Wiener. Zuletzt war er mehr als zehn Jahre als Technischer Direktor im luxemburgischen Verband engagiert.

Der 34-jährige Udo Siebenhandl stößt als Tormanntrainer zur Kampfmannschaft. Der Bruder von Jörg Siebenhandl übte die Position bereits bei den Young Violets aus. Der Wiener stieß im Alter von 12 Jahren zur Wiener Austria und durchlief alle Altersklassen. Zu einem Einsatz für die Profis reichte es nie.

Andreas Biritz wird die Agenden des Athletiktrainers übernehmen. Der 35-jährige Österreicher war in der Vergangenheit unter anderem für Red Bull Salzburg, die Young Boys Bern und zuletzt Eintracht Frankfurt tätig.

Für die Spiel- und Videoanalyse verstärkt Lorenz Kutscha-Lissberg das Trainerteam. Der 24-Jährige kommt aus der Austria-Akademie, wo er seit Sommer 2019 in verschiedenen Positionen im Einsatz war.

"Es freut mich, dass wir unser Betreuerteam vollständig haben. Wir haben uns bei der Auswahl bewusst die Zeit genommen und sind überzeugt, dass alle sehr gut zu unserem Weg passen. Mit Cem, Udo und Lorenz haben wir Austria-Insider dazu geholt, mit Andreas einen Mann, der sehr erfolgreich in Deutschland und der Schweiz gearbeitet hat und mit Reinhold einen Ex-Austria-Spieler, mit dem ich über all die Jahre immer in Kontakt geblieben bin und ein starkes Vertrauensverhältnis aufgebaut habe. Wir freuen uns schon darauf, dass es nächste Woche endlich losgeht", sagt Cheftrainer Manfred Schmid.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..