Altach trennt sich von Trainer Klaus Schmidt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SCR Altach hat eine Entscheidung getroffen: Trainer Klaus Schmidt muss am Saisonende den Verein verlassen.

Der Verein macht damit von einer Ausstiegsklausel Gebrauch, somit endet der ursprünglich auf zwei Jahre angelegte Vertrag mit Ablauf der Spielzeit 2017/18.

"Es war aufgrund der Intensität und der vielen Verletzungen ein schwieriges Jahr für alle Beteiligten. Das Team hat in den vergangenen Jahren gemeinsam sehr viel erreicht. Jetzt stehen wir vor der großen Herausforderung, den Kader für die kommende Saison punktuell zu verstärken und bestmöglich auf die neuen Aufgaben vorzubereiten", sagt Geschäftsführer Georg Zellhofer.

"Wir haben uns entschieden, diesen Weg mit einem neuen Trainer zu beschreiten. Bei Klaus Schmidt bedanken wir uns für sein großes Herz und seinen Einsatz für den SCR Altach und wünschen ihm nur das Beste für seine Zukunft."

Schmidt trat den Trainerjob im Sommer 2017 an. Nach guten Auftritten in der Europa-League-Qualifikation stehen die Rheindörfler in der Liga aktuell nur auf Platz acht.

Mit welchem Trainer die Altacher in die kommende Saison gehen werden, soll demnächst bekannt gegeben werden.


Textquelle: © LAOLA1.at

Hofmanns Abschied: "Das Drehbuch eines kitschigen Films"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare