Patrick Farkas: "Das muss natürlich ein Tor sein"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der FC Red Bull Salzburg vergab bei der 0:1-Niederlage beim SK Sturm Graz einige Chancen, eine hundertprozentige zum Ausgleich ließ Patrick Farkas liegen.

Sehr zum Ärger des Neuzugangs vom SV Mattersburg, der den Ball in besagter Szene keineswegs hoch in Richtung Tor der Steirer bringen wollte:

"Ich habe gesehen, dass Torhüter Siebenhandl herausstürmt. Eigentlich wollte ich flach schießen, aber er rutscht mir über den Spann und geht leider über das Tor. Das muss natürlich ein Tor sein."

Die mangelnde Effizienz hätte laut Meinung des Burgenländers einen verdienten Salzburger Punkt verhindert: "Es war ein offener Schlagabtausch. Wir hatten Chancen, Sturm hatte Chancen. Wir haben es leider verabsäumt, dass wir die Chancen nutzen, vor allem ich bei meiner Möglichkeit. Am Ende wäre ein Unentschieden gerecht gewesen."


Textquelle: © LAOLA1.at

SK Sturm: Stefan Hierländer büßt für Sperre mit Leberkäse

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare