Lange Sperre für Rapid-Stürmer Taxi Fountas

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Rapid-Wien-Stürmer Taxiarchis Fountas fasst für seine unnötige Spuck-Attacke im Testspiel gegen die Admira (alle Infos >>>) eine lange Sperre aus!

Der Bundesliga-Strafsenat belegt den Griechen mit einer vier Spiele andauernden Nachdenkpause, da sie die Aktion als Tätlichkeit werten. Damit wird der Stürmer, den Hütteldorfern in den Bundesliga-Spielen gegen Sturm Graz (22.1.), St. Pölten (26.1.), den LASK (31.1.) und den WAC (9.2.) fehlen.

Erst in der Auswärtspartie beim SCR Altach (13.2.) wird Fountas seiner Mannschaft wieder zur Verfügung stehen.

Rapid-Geschäftsführer Zoran Barisic betont, dass "Fountas mit seinem Fehlverhalten der Mannschaft und dem Image unseres Klubs geschadet hat. Daher akzeptieren wir die Strafe und es wird für ihn auch eine vereinsinterne Sanktion geben. Es ist mir auch ein Anliegen, mich im Namen des SK Rapid bei Lukas Malicsek, dem betroffenen Admira-Spieler, zu entschuldigen."

Außerdem bekommt Sturm-Graz-Verteidiger Amadou Dante für sein Elfmeterfoul samt Roter Karte an WACs Dario Vizinger eine Sperre von einem Spiel.

Textquelle: © LAOLA1.at

Österreichische Bundesliga: Transferliste im Winter 2020/21

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..