Rapid: Cipetic-Deal scheiterte nicht am Geld

Rapid: Cipetic-Deal scheiterte nicht am Geld Foto: © GEPA
 

Branimir Cipetic wird nicht zum SK Rapid Wien wechseln.

Den Bericht des kroatischen Mediums "Sportklub", wonach der Deal an einem reduzierten Angebot der Wiener scheiterte, weisen die Grün-Weißen gegenüber LAOLA1 zurück. Der Transfer sei demnach weder an einer finanziellen Frage noch an einem Wortbruch Rapids gescheitert. Die tatsächlichen Gründe werden nicht öffentlich genannt.

Zuvor hieß es von Cipetic gegenüber dem Medium, dass die gebotene Summe kurz vor der Vertragsunterzeichnung auf einmal niedriger gewesen sei, als ursprünglich vereinbart (HIER nachlesen>>>).

Der bislang hauptsächlich in Kroatien und Spanien tätige Bosnier von Lokomotiva Zagreb soll bereits vergangene Woche einen Medizincheck in Wien absolviert haben. Nun bleibt Rapid wieter auf der Suche nach einem Rechtsverteidiger, zumal mit Reinhold Ranftl ein weiterer kolportierter Kandidat scheinbar ausgerechnet zur Austria wechselt (HIER nachlesen>>>).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..