Noch zwei Neuzugänge bei Sturm Graz

Aufmacherbild Foto: © getty
 

SK Sturm Graz tobt sich kurz vor Ende der Transferfrist noch einmal richtig aus.

Nach dem Abgang von Philipp Hosiner (Infos>>>) und der Verpflichtung mit anschließender Leihe von Dante Amadou (Infos>>>) werden die Steirer noch zweimal am Transfermarkt tätig.

Der bulgarische Nationalspieler Kiril Despodov kommt leihweise von Cagliari Calcio bis Saisonende nach Graz. Der Offensivmann (Rechtsaußen/Stürmer) kennt Trainer Nestor El Maestro bereits aus der gemeinsamen Zeit bei ZSKA Sofia.

"Dass wir nun mit Kiril Despodov Bulgariens aktuellen Spieler des Jahres aus der Serie A nach Graz bringen konnten, möchte ich schon als außerordentlich erfreulich bezeichnen. Mit seiner Dynamik und Scorerqualität wird er unser Team mit Sicherheit bereichern", so Geschäftsführer Sport Günter Kreissl über den 22-Jährigen.

Insgesamt konnte Despodov bei ZSKA Sofia von Sommer 2016 bis Winter 2019 in 79 Spielen 24 Tore und 26 Assists verbuchen. Im Jänner 2019 folgte der Wechsel des bulgarischen Nationalspielers zu Cagliari Calcio in die Serie A.

Auch für die Defensive kommt ein Neuer

Zudem verstärken die "Blackies" ihre linke Abwehrseite mit Isaac Donkor, der auch als Innenverteidiger eingesetzt werden kann. Der defensive Allrounder erhält einen Vertrag über ein Jahr mit Option auf eine weitere Saison.

Der Ghanaer wurde in der Akademie von Inter Mailand ausgebildet und kickte dort bereits gemeinsam mit Lukas Spendlhofer. Während seiner Leihen zu Cesena, Bari und Avellino sammelte er Erfahrung in Italiens Serie B (insgesamt 64 Einsätze). Vergangene Saison spielte der 24-Jährige in Rumäniens höchster Spielklasse bei CS Universitatea Craiova, seit Anfang Juli war er vereinslos.

"Nach den Abgängen von Dario Maresic und Markus Lackner bringt Isaac Donkor genau jenes Profil mit, welches uns noch gefehlt hat. Erfahren auf der Innenverteidiger Position, kann er aber auch auf beiden Seiten als Außenverteidiger eingesetzt werden. Dass er trotz seines jungen Alters bereits über viel internationale Erfahrung verfügt, ist naturgemäß ein zusätzliches Plus", erklärt Kreissl.

Auch Cheftrainer Nestor El Maestro blickt erfreut auf die Zusammenarbeit: "Für einen Trainer ist es toll einen Allrounder in der Mannschaft zu haben. Das macht das Spiel auch ein Stück weit unberechenbarer. Wir wollen in der Defensive stabil sein. Seine Qualitäten werden uns weiterhelfen."

Vincent Trummer rückt in den Kampfmannschaftskader

Zudem rückt Linksverteidiger Vincent Trummer in Profi-Kader auf. "Vincent Trummer begeistert mit seiner Physis und unglaublicher Einsatzbereitschaft. Seit ich ihn kenne, hat er sich stetig weiterentwickelt und ist nicht zufällig soeben erstmalig im U21-Nationalteamkader. Einen Spieler von der Akademie über die Amateure zu den Profis weiterzuentwickeln, gehört immer zu den schönsten Dingen für alle Beteiligten", so Kreissl.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria Klagenfurt holt Thomas Blomeyer vom MSV Duisburg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare