Wöbers Debüt ohne Herausforderung

 

Das erste Mal ist immer etwas Besonderes. Vorfreude ringt mit Nervosität, man ist gespannt, was einen erwartet.

Maximilian Wöber hatte heute sein erstes Mal - im Trikot von Red Bull Salzburg.

Viel angenehmer hätte er sich sein Pflichtspiel-Debüt wohl nicht vorstellen können. Der Innenverteidiger hatte beim 5:0 gegen die Admira (Spielbericht>>>) einen ruhigen Arbeitstag, konnte sich gut akklimatisieren.

"Stressfrei ist so eine Partie nie", erklärte er danach bei "Sky", "aber natürlich wird es einfacher, wenn man in der ersten Halbzeit 3:0 führt. Dann kann man locker und befreit aufspielen, muss nichts mehr erzwingen."

Ohne Zwang sah Wöber von hinten, wie Daka und Koita nach dem Seitenwechsel noch zwei Tore drauflegten. Er selbst wurde nicht gefordert. Eine Situation, die er aus dem Training nicht kennt. "Die Herausforderung gegen Haland oder unsere Asiaten zu sprinten ist anders, als es heute gegen die Admira der Fall war", gestand der Wiener.

Österreich-Rückkehr war für Wöber wichtig

Er selbst habe sich in Salzburg schon gut eingelebt, lange Anpassungsphase brauche er keine, auch was das System betrifft: "Ich bin den Spielstil von Ajax Amsterdam schon gewohnt, auch wenn sie nicht ganz so extrem verteidigen."

Von Amsterdam führte ihn sein Weg über Sevilla nach Salzburg. Von einigen bekrittelt, für Wöber selbst aber ein wichtiger Schritt, wie er betonte: "Es ist nicht einfach, wenn man mit 18 ins Ausland geht, sein soziales Umfeld hinter sich lässt. Ich bin auch zurückgekommen, um Kraft zu tanken und das sportliche und soziale Leben zu stabilisieren. Und dann wird man sehen, ob ich wieder einen Angriff ins Ausland starte."

Der 21-Jährige stand erstmals seit dem 19. August 2017 wieder in der Bundesliga am Feld. Insgesamt war es sein 17. Spiel in Österreichs höchster Spielklasse, 16 davon für den SK Rapid Wien. Einen so hohen Sieg konnte er dabei aber noch nicht bejubeln.

"Salzburg ist ein großer Verein in Europa"

Diese Leistung stellte freilich auch seinen Trainer Jesse Marsch zufrieden: "Wenn meine Mannschaft so spielt, dann macht mich das stolz. Es ist erst der Anfang, aber dieses Gefühl müssen wir jeden Tag beibehalten."

Aus seinem Rekord, als erster Trainer seine ersten fünf Bundesliga-Spiele gewonnen zu haben, mache er sich nicht allzu viel. Es sei eine Statistik von und für die Mannschaft, die Großes zu leisten imstande ist - zumindest, wenn man Marschs Worten glauben schenken darf, denn: "Salzburg ist ein großer Verein in Europa."

Der sich bald in der Champions League mit den Besten messen darf. Für Wöber nach seiner Ajax-Zeit bereits bekanntes Terrain, für viele andere aber das nächste erste Mal.

Die besten Bilder der 5. Bundesliga-Runde 2019/20:

Bild 1 von 79 | © GEPA

Red Bull Salzburg - Admira Wacker 5:0

Bild 2 von 79 | © GEPA
Bild 3 von 79 | © GEPA
Bild 4 von 79 | © GEPA
Bild 5 von 79 | © GEPA
Bild 6 von 79 | © GEPA
Bild 7 von 79 | © GEPA
Bild 8 von 79 | © GEPA
Bild 9 von 79 | © GEPA
Bild 10 von 79 | © GEPA

TSV Hartberg - FK Austria Wien 2:2

Bild 11 von 79 | © GEPA
Bild 12 von 79 | © GEPA
Bild 13 von 79 | © GEPA
Bild 14 von 79 | © GEPA
Bild 15 von 79 | © GEPA
Bild 16 von 79 | © GEPA
Bild 17 von 79 | © GEPA
Bild 18 von 79 | © GEPA
Bild 19 von 79 | © GEPA
Bild 20 von 79 | © GEPA
Bild 21 von 79 | © GEPA
Bild 22 von 79 | © GEPA
Bild 23 von 79 | © GEPA
Bild 24 von 79

SK Sturm Graz - WSG Tirol 2:0

Bild 25 von 79 | © GEPA
Bild 26 von 79 | © GEPA
Bild 27 von 79 | © GEPA
Bild 28 von 79 | © GEPA
Bild 29 von 79 | © GEPA
Bild 30 von 79 | © GEPA
Bild 31 von 79 | © GEPA
Bild 32 von 79 | © GEPA
Bild 33 von 79 | © GEPA
Bild 34 von 79 | © GEPA
Bild 35 von 79 | © GEPA
Bild 36 von 79 | © GEPA

SK Rapid Wien - LASK 1:2

Bild 37 von 79 | © GEPA
Bild 38 von 79 | © GEPA
Bild 39 von 79 | © GEPA
Bild 40 von 79 | © GEPA
Bild 41 von 79 | © GEPA
Bild 42 von 79 | © GEPA
Bild 43 von 79 | © GEPA
Bild 44 von 79 | © GEPA
Bild 45 von 79 | © GEPA
Bild 46 von 79 | © GEPA
Bild 47 von 79 | © GEPA
Bild 48 von 79 | © GEPA
Bild 49 von 79 | © GEPA
Bild 50 von 79 | © GEPA
Bild 51 von 79 | © GEPA
Bild 52 von 79 | © GEPA
Bild 53 von 79 | © GEPA

WAC - SCR Altach 5:2

Bild 54 von 79 | © GEPA
Bild 55 von 79 | © GEPA
Bild 56 von 79 | © GEPA
Bild 57 von 79 | © GEPA
Bild 58 von 79 | © GEPA
Bild 59 von 79 | © GEPA
Bild 60 von 79 | © GEPA
Bild 61 von 79 | © GEPA
Bild 62 von 79 | © GEPA
Bild 63 von 79 | © GEPA
Bild 64 von 79 | © GEPA
Bild 65 von 79 | © GEPA
Bild 66 von 79 | © GEPA
Bild 67 von 79 | © GEPA
Bild 68 von 79 | © GEPA

SV Mattersburg - SKN St. Pölten 0:1

Bild 69 von 79 | © GEPA
Bild 70 von 79 | © GEPA
Bild 71 von 79 | © GEPA
Bild 72 von 79 | © GEPA
Bild 73 von 79 | © GEPA
Bild 74 von 79 | © GEPA
Bild 75 von 79 | © GEPA
Bild 76 von 79 | © GEPA
Bild 77 von 79 | © GEPA
Bild 78 von 79 | © GEPA
Bild 79 von 79 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at

Oliver Glasners Wolfsburger gewinnen bei Hertha BSC

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare