SVM-Coach Schmidt: "Mir kommen die Tränen"

 

Während der SK Rapid Wien verlorenen Punkten beim Spiel gegen den SV Mattersburg hinterhertrauert, trauern auch die Burgenländer Punkten hinterher - das jedoch schon seit längerer Zeit.

Und trotzdem ist es aus Sicht der Mattersburger genau jetzt umso bitterer, dass einen Spieltag vor Schluss ein paar Punkte fehlen, die eigentlich leicht auf dem eigenen Konto stehen könnten.

"Mir kommen die Tränen, wenn ich an die Herbst-Partien denke, wo wir in Minute 88 einen Elfmeter verschossen haben, wo wir in Minute 94 ein Tor in Salzburg bekommen haben. Die ein, zwei, drei Punkte tun uns sehr, sehr weh und jetzt muss der große Fußball-Herrgott runterschauen, wenn wir noch vorne im Konzert mitspielen wollen", erklärt Mattersburg-Coach Klaus Schmidt nach dem Spiel gegenüber "Sky".

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Für Einzug in Meister-Playoff muss viel passieren

Das Glück war im Herbst laut Schmidt einfach nicht auf der Seite des SV Mattersburg. So rangiert der SVM in der Tabelle nach 21 Spielen mit 26 Punkten auf dem achten Zwischenrang, nur noch ein Fußball-Wunder kann für einen Aufstieg in die Top-6 sorgen.

Doch selbst wenn es nicht für das Meister-Playoff reichen sollte, ist Schmidt mit der Formkurve mehr als zufrieden: "Mir war wichtig, dass wir gut ins Frühjahr starten und vorbereitet sind für die eventuelle Qualifikations-Runde. Wie man sieht, punkten die Mannschaften hinten. Es wird um jeden Punkt gehen und deswegen bin ich froh, dass wir heute drei Punkte geholt haben."

Zumindest das eine Quäntchen Hoffnung ist auch bei Schmidt noch vorhanden: "Im Herbst hat mich der Herrgott einige Male verlassen, vielleicht macht er jetzt etwas gut. Dafür muss aber sehr viel passieren. Wir sind in der Verlosung dabei, mehr war aufgrund des Herbstes auch nicht möglich. Jetzt stehen wir da wo wir sind und sind nach wie vor das Zünglein an der Waage. Das ist gut so und wir freuen uns schon auf das nächste Spiel, weil wir einfach gut drauf sind", sagt Schmidt abschließend motiviert.


Die besten Bilder der 21. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 70 | © GEPA

SV Mattersburg - SK Rapid Wien 2:1

Bild 2 von 70 | © GEPA
Bild 3 von 70 | © GEPA
Bild 4 von 70 | © GEPA
Bild 5 von 70 | © GEPA
Bild 6 von 70 | © GEPA
Bild 7 von 70 | © GEPA
Bild 8 von 70 | © GEPA
Bild 9 von 70 | © GEPA
Bild 10 von 70 | © GEPA
Bild 11 von 70 | © GEPA
Bild 12 von 70 | © GEPA
Bild 13 von 70 | © GEPA
Bild 14 von 70 | © GEPA

LASK - FC Wacker Innsbruck 2:0

Bild 15 von 70 | © GEPA
Bild 16 von 70 | © GEPA
Bild 17 von 70 | © GEPA
Bild 18 von 70 | © GEPA
Bild 19 von 70 | © GEPA
Bild 20 von 70 | © GEPA
Bild 21 von 70 | © GEPA
Bild 22 von 70 | © GEPA
Bild 23 von 70 | © GEPA
Bild 24 von 70 | © GEPA
Bild 25 von 70 | © GEPA
Bild 26 von 70 | © GEPA
Bild 27 von 70 | © GEPA
Bild 28 von 70 | © GEPA

FC Red Bull Salzburg - SK Sturm Graz 0:0

Bild 29 von 70 | © GEPA
Bild 30 von 70 | © GEPA
Bild 31 von 70 | © GEPA
Bild 32 von 70 | © GEPA
Bild 33 von 70 | © GEPA
Bild 34 von 70 | © GEPA
Bild 35 von 70 | © GEPA
Bild 36 von 70 | © GEPA
Bild 37 von 70 | © GEPA

TSV Hartberg - Wolfsberger AC 1:1

Bild 38 von 70
Bild 39 von 70
Bild 40 von 70
Bild 41 von 70
Bild 42 von 70
Bild 43 von 70
Bild 44 von 70
Bild 45 von 70
Bild 46 von 70
Bild 47 von 70
Bild 48 von 70
Bild 49 von 70
Bild 50 von 70
Bild 51 von 70 | © GEPA
Bild 52 von 70 | © GEPA
Bild 53 von 70 | © GEPA
Bild 54 von 70 | © GEPA
Bild 55 von 70 | © GEPA
Bild 56 von 70 | © GEPA
Bild 57 von 70 | © GEPA
Bild 58 von 70 | © GEPA
Bild 59 von 70 | © GEPA
Bild 60 von 70 | © GEPA
Bild 61 von 70 | © GEPA
Bild 62 von 70 | © GEPA
Bild 63 von 70 | © GEPA
Bild 64 von 70 | © GEPA
Bild 65 von 70 | © GEPA
Bild 66 von 70 | © GEPA
Bild 67 von 70 | © GEPA
Bild 68 von 70 | © GEPA
Bild 69 von 70 | © GEPA
Bild 70 von 70 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at

Trainer Thomas Letsch steht bei der Austria vor dem Aus

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare