LASK präsentiert Verstärkung für die Offensive

Aufmacherbild
 

Der LASK präsentiert den nächsten Neuzugang für die Offensive! Wie die Stahlstädter am Dienstagnachmittag bekanntgeben, konnte mit Matias Succar ein "aufstrebender Mittelstürmer" aus Peru nach Oberösterreich gelotst werden.

Der 21-Jährige übersiedelt vom peruanischen Hauptstadtklub Deportivo Municipal nach Linz. Dort konnte der Linksfuß mit elf Treffern in 17 Spielen des Erstliga-Grunddurchgangs seinen Torriecher unter Beweis stellen. Nun wagt Succar den Sprung nach Europa und unterschreibt beim LASK einen Vertrag bis Sommer 2024.

"Es war immer mein Traum, eines Tages in Europa zu spielen. Dieser Traum geht mit dem Transfer zum LASK nun in Erfüllung. Ich bin überzeugt davon, dass ich mit dem LASK den perfekten Verein für meine Entwicklung gefunden habe. In Linz werde ich mein Fußballspiel weiter verbessern und noch viel lernen können", zeigt sich Succar erfreut.

"Matias hat 2020 starke Leistungen in der Liga gezeigt und wurde im Herbst erstmals in die peruanische Nationalmannschaft einberufen. Zudem ist sein Vertrag mit Ende 2020 ausgelaufen. Da sind wir hellhörig geworden und haben uns nach einer genauen Analyse seiner Leistungen für eine Verpflichtung entschieden", wird LASK-Vizepräsident Jürgen Werner auf der vereinseigenen Homepage zitiert.

"Matias bringt alle Tools mit, die einen torgefährlichen Mittelstürmer auszeichnen: Er hat eine starke Technik, einen guten Abschluss und bringt einiges an Tempo mit. Wir werden ihm – wie allen unseren Neuzugängen – eine wichtige Eingewöhnungsphase zugestehen, in der er unser Spielsystem erlernen kann", ergänzt Werner.

Textquelle: © LAOLA1.at

Tauziehen! Geht Ercan Kara dem ÖFB durch die Lappen?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..