Goran Djuricin "bereit" für neuen Trainer-Job

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Fast genau fünf Monate ist es her, dass Goran Djuricin als Trainer des SK Rapid entlassen wurde.

Die Zeit seither hat der 44-Jährige dazu genutzt, um sich weiterzubilden. Er hospitierte beim LASK und in Deutschland bei Regensburg und Borussia Mönchengladbach.

"Alle Trainer kochen nur mit Wasser. Aber es gibt verschiedene Sorten von Wasser. Am detailliertesten wurde beim LASK gearbeitet, auch was die Trainingssteuerung betrifft", resümiert Djuricin gegenüber dem "Kurier".

„Vielleicht haben wir bei Rapid zu wenig gegen den Ball trainiert, andererseits kannst du in Hütteldorf keinen destruktiven Fußball bieten. Als Trainer muss man schon flexibel sein. Ich werde künftig stärker auf den Kader und die Ziele eines Vereins achten und das Spiel danach ausrichten.“

Nachdem Djuricin im Winter ein konkretes Angebot ausgeschlagen hat, ist er nun offen für Angebote. "Ich bin bereit und möchte spätestens im Sommer bei einem Verein tätig sein."

>>> A1 TV zeigt am Sonntag den Bundesliga-Kracher Rapid Wien gegen Red Bull Salzburg LIVE, auch auf der neuen A1 Now Plattform www.a1now.tv<<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid: Darum stand Stefan Schwab nicht in Startelf

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare