Fix! 2.-Liga-Knipser Ercan Kara stürmt für Rapid

 

Der SK Rapid schlägt wie erwartet noch einmal auf dem Transfermarkt zu.

Die Hütteldorfer können sich - auch nach Andeutungen des Stürmers vom SV Horn gegenüber LAOLA1 - mit dem 24-Jährigen einigen und nehmen die Verstärkung auch sofort ins Trainingslager ins türkische Belek mit.

Kara unterschreibt einen Vertrag über zweieinhalb Jahre bis Sommer 2022.

Eigentlich hatten die Wiener nicht vor, den Abgang von Aliou Badji zu kompensieren, mit Kara hat man jedoch eine passende, preiswerte Möglichkeit gefunden, den Kader personell aufzurüsten. Seine Qualitäten hat der neue Stürmer zuletzt in der HPYBET 2. Liga unter Beweis gestellt.

Kara erzielte in 16 Einsätzen 13 Tore, zudem traf er in zwei ÖFB-Cup-Spielen zwei Mal. Nur Ronivaldo von Austria Lustenau hat mit 14 Treffern noch öfter in der zweithöchsten Spielklasse angeschrieben. Davor stürmte er für Mauerwerk, Karabakh bzw. auch von 2014 bis 2016 für die zweite Mannschaft der Wiener Austria. Seine ersten Gehversuche machte Kara beim Slovan HAC, wo zum Beispiel auch Ümit Korkmaz in der Jugend spielte.

Geschäftsführer Sport Zoran Barisic über den Transfer: "Ercan Kara ist nach dem Abgang von Aliou Badji ein Spielertyp, wie wir ihn sonst nicht im Kader haben. Er hat seine Offensivstärken in den letzten Jahren in verschiedenen Ligen unter Beweis gestellt und weiß, wo das Tor steht. Das Trainerteam und ich sind überzeugt, dass er sich auch in der Bundesliga durchsetzen kann und eine Verstärkung für uns wird. Er hat einen sehr interessanten Werdegang und passt auch charakterlich zu uns. Wir sind froh, dass er von Anfang an im Trainingslager dabei sein kann."

Kara geht selbstbewusst an die neue Aufgabe heran. Er darf sich beweisen, doch bei den Hütteldorfern geht der Fokus auch in Richtung 2. Liga-Aufstieg von Rapid II, wo Kara helfen soll, sofern er noch kein Thema für die Kampfmannschaft ist.

Schon vor Bekanntwerden des Wechsels meinte dieser gegenüber LAOLA1 jedoch zu einem möglichen Aufstieg in die Bundesliga:

"Ich traue mir alles zu. Ich traue mir noch viel mehr zu, aber ich muss es Schritt für Schritt angehen. Ich habe immer so gedacht, dass ich Step by Step meine Tore mache und meine Karriere so plane. Es ist alles aufgegangen und ich denke auch, dass ich oben die Qualität hätte, meine Tore zu machen."

Rapid bezeichnete er durchaus als reizvolle Aufgabe: "Für mich war es eine Ehre, das muss ich ehrlich sagen. Es ist einer der angesehensten Vereine in Österreich, der Größte in Wien. Natürlich freut es einen, wenn SK Rapid ein Angebot für einen hat", meinte der 1,92 Meter große Angreifer.

HIER siehst du die besten Tore und Skills des Rapid-Neuzugangs:

Textquelle: © LAOLA1.at

Horn-Goalgetter Ercan Kara: Rapid? "Ich traue mir alles zu"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare