Lieferings Sucic schießt Lustenau k.o.

 

Der FC Liefering setzt am 26. Spieltag der HPYBET 2. Liga seine starke Serie fort und feiert mit einem 4:2 über Austria Lustenau den vierten vollen Erfolg in Serie.

In einer munteren Partie bringt Ronivaldo die Vorarlberger Gäste schon nach vier Minuten in Front, Liefering findet durch Nicolas Seiwald aber noch im ersten Durchgang die Antwort (23.). Ronivaldo verlässt kurz nach dem Ausgleich verletzungsbedingt den Platz.

In der zweiten Hälfte trifft erneut zuerst Lustenau. Daniel Tiefenbach köpft beim erstens Spiel seines Vaters und Trainers Tamas Tiefenbach an der Austria-Seitenlinie nach der Entlassung von Roman Mählich zum 2:1 ein (49.).

Zum Matchwinner für die Lieferinger wird schließlich Luka Sucic: Der 17-jährige Kroate erzielt in Minute 70 und 72 zweimal fast das idente Tor. Dank zwei strammen Linksschüssen von der Strafraumgrenze ins linke untere Eck siegt Liefering doch noch.

In der Schlussphase vergibt Lustenaus Sebastian Feyer alleine vor Liefering-Keeper Daniel Antosch den Ausgleich für die Austria. Bukta markiert den Endstand nach Konter (90+3).

Die "Jungbullen" verteidigen damit Rang drei und haben nun 43 Zähler am Konto. Lustenau findet sich nach dem neunten Spiel in Serie ohne Sieg nur mehr auf Rang zwölf mit 28 Punkten wieder.

Textquelle: © LAOLA1.at

2. Liga: Patrick-Doppelschlag bringt Horn Sieg bei Blau-Weiß Linz

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare