Ried baut im Nachwuchs weiter um

Aufmacherbild
 

Die SV Ried setzt den Umbau in ihrem Nachwuchs weiter fort. Dennis Baraznowski wird neuer Coach der U18. Der 27-jährige Deutsche arbeitet auch weiterhin nebenbei unter Martin Scherb als Co-Trainer der ÖFB-U17. Er war auch schon im Nachwuchs des FAC, der Vienna und der Admira engagiert, zudem Co-Trainer beim SV Horn.

"Dennis ist trotz seines jungen Alters ein bereits erfahrener, ausgesprochen ehrgeiziger und moderner Trainer, der in Ried seinen nächsten Schritt gehen will. Ich freue mich sehr, dass er Angebote von österreichischen Top-Akademien abgelehnt hat, um nach Ried zu kommen", jubelt Wolfgang Fiala.

Der 32-Jährige, der am neuen UEFA-Pro-Lizenz-Kurs des ÖFB teilnimmt, ist selbst erst vor rund zwei Wochen zu den "Wikingern" gestoßen und hat dort die Rolle des sportlichen Nachwuchs-Leiters von Thomas Weissenböck übernommen.

Ebenfalls neu ist Christian Heinle - der 35-Jährige trainiert die Amateure der Oberösterreicher in der Regionalliga Mitte und ersetzt dort Herwig Drechsel als Chefcoach.

Und mit dem 30-jährigen Wolfgang Schrattenecker hat die SVR erst vor kurzem auch einen Nachwuchsleiter für die U8 bis U14 gefunden.

Textquelle: © LAOLA1.at

Nächste Pleite für Ried: "Werden nicht einbrechen"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare