Auch Hütter will Klagenfurt verlassen

Auch Hütter will Klagenfurt verlassen Foto: © GEPA
 

Nach Kapitän Markus Rusek, der im Sommer ablösefrei zum GAK wechseln wird, steht beim SK Austria Klagenfurt der Abgang des nächsten Führungsspielers bevor.

Wie die "Krone" berichtet, hat Philipp Hütter die Klub-Bosse darum gebeten, seinen eigentlich bis Sommer 2022 laufenden Vertrag vorzeitig aufzulösen. Der 30-Jährige ist der längstdiendende Kicker im Verein, ist im Sommer 2017 vom SC Wiener Neustadt nach Kärnten gekommen. Insgesamt hat er 67 Spiele für die Austria in der 2. Liga bestritten.

Im vergangenen Sommer gab es große Aufregung um den damaligen Klagenfurt-Kapitän Hütter, weil Aufsteiger Ried den Steirer bereits als Neuzugang verkündete, der Wechsel letztlich aber doch noch platzte. In der zu Ende gehenden Saison hat der Mann für die rechte Außenbahn seinen Stammplatz verloren, lief nur fünf Mal von Beginn an auf.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..