Austria Lustenau startet Crowdfunding-Projekt

Austria Lustenau startet Crowdfunding-Projekt Foto: © GEPA
 

Der Lizenz-Schock sitzt bei Austria Lustenau weiterhin tief.

Die verweigerte Lizenz für die Bundesliga sowie die Zulassung für die 2. Liga haben dazu geführt, dass im Budget ein Loch von 460.000 Euro entstanden ist - dieses muss bis zum 21. April gestopft werden, dann müssen weitere Unterlagen vorgelegt werden, um zumindest die Zulassung für die 2. Liga zu erhalten.

Aus diesem Grund starten die Vorarlberger ein Crowdfunding-Projekt. Unter dem Motto "Nur mit üh zömmo" bittet der Lustenauer Vorstand sowie die Geschäftsführung alle Fans, Gönner und Partner dem Verein durch die schwierige Situation zu helfen.

Der Ländle-Verein steuert bereits zu Beginn der Aktion 65.000 Euro bei, 14% der erforderlichen Summe. Die Gelder stammen von neuen Sponsoren der Austria, die erst nach Einreichung der Lizenzunterlagen Partner des Vereins wurden.

Eine Spende ist direkt über die Homepage des SC Austria Lustenau möglich: http://www.austria-lustenau.at/zaemmo.html

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..