Corona-Cluster bei der Austria

Corona-Cluster bei der Austria Foto: © GEPA
 

Als ob die aktuelle Situation bei der Wiener Austria angesichts der in erster Instanz verweigerten Lizenz nicht schon angespannt genug wäre, haben die Violetten nun auch noch mit einem Corona-Cluster zu kämpfen.

Das für Mittwoch angesetzte Spiel in der 2. Liga auswärts gegen den FC Liefering haben die Young Violets bereits abgesagt. Die zweite Mannschaft des FAK hätte zwar genug Spieler zur Verfügung gehabt, wollte das Risiko zweier langer Busfahrten nach Salzburg bzw. retour in die Hauptstadt nicht eingehen. Weil der Kooperationsverein des FC Red Bull Salzburg der Spielverschiebung zugestimmt hat, musste nicht gespielt werden.

Die Zahl von einem Dutzend positiv auf das Coronavirus getesteten Spielern ist inzwischen angewachsen, es sind auch Spieler aus der U18 und der U16 der Violetten betroffen. Aus diesem Grund ist die Austria Akademie vom Verein bereits gesperrt worden, am Donnerstag waren schon keine Personen mehr vor Ort, frühestens am Montag wird der Betrieb wieder aufgenommen. Die Spiele der drei Akademiemannschaften (U15, U16, U18) in der ÖFB-Jugendliga gegen die Admira wurden bereits abgesagt.

Das Spiel der Young Violets am Samstag gegen den FC Wacker Innsbruck findet nach aktuellem Stand der Dinge statt. Ab 14:30 Uhr im kostenlosen LIVE-Stream >>>

Auch ein Spieler der Austria-Profis soll positiv auf das Coronavirus getestet worden sein.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..