Wacker zieht Vertragsoption bei Quintett

Wacker zieht Vertragsoption bei Quintett
 

Wacker Innsbruck treibt die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran.

Die Tiroler ziehen bei Torhüter Lukas Wedl, den Verteidigern Sefik Abali und Thomas Kofler, Mittelfeldakteur Clemens Hubmann sowie Offensivspieler Atsushi Zaizen die Optionen auf eine Vertragsverlängerung, somit verlängern sich die Kontrakte automatisch bis 2022.

Speziell die Verlängerungen der Leistungsträger Wedl, Kofler und Zaizen sind essenziell, vor allem rund um Kofler gab es immer wieder Gerüchte um einen Abgang Richtung Sturm Graz. Abali und Hubmann sollen weiter behutsam aufgebaut werden, wobei Letzterer in den vergangenen sieben Partien schon dem Stammpersonal angehörte.

Sportvorstand Alfred Hörtnagl zeigt sich glücklich: "Alle fünf haben in den vergangenen Spielzeiten einen wesentlichen Teil zu unserem Erfolg beigetragen und konnten ihr Potenzial unter Beweis stellen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden bei Lukas (Anm. Wedl), Sefik (Anm. Abali), Thomas (Anm. Kofler), Clemens (Anm. Hubmann) und Atsu (Anm. Zaizen) die Optionen zu ziehen und sie ein weiteres Jahr an den FC Wacker Innsbruck zu binden."


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..