Neues A1 eSports Hub in Golling geplant

Aufmacherbild Foto: © Sniitzel
 

Ein weiteres A1 eSports Hub ist gerade in Golling, nähe Salzburg, am Entstehen. Die neue Location soll fast 400m² Platz für Gamer und Vereine aus Salzburg und Umgebung bieten. Die Eröffnung soll noch im September stattfinden.

Home of XGS

Nach dem großen Erfolg des Wiener A1 eSports Hubs in der Schöffelgasse im 18. Bezirk, zieht nun auch Salzburg, bzw. Golling, mit einem eigenen Hub nach. Dieser soll unter dem Namen GO1 fast 400m² auf mehreren Etagen und somit mehr als genug Fläche für LAN-Parties und andere Veranstaltungen bieten.

Anders als in Wien, wo der Hub von A1 selbst betrieben wird, soll in Golling das GO1 unter der Schirmherrschaft von nur einem Verein stehen. Die Salzburger von XGS dürfen das GO1 als ihr neues Zuhause bezeichnen, stehen aber Organisationen und Spielern offen gegenüber. Man will auch anderen Teams und Vereinen die Chance geben, das GO1 als Location für Bootcamps, Trainings, usw. nutzen zu können.

Ein weiterer Hub ist aktuell bereits in Dornbirn geplant und soll voraussichtlich noch im August unter der Flagge von West Austria Gaming eröffnet werden.

"Wir freuen uns enorm, unsere Homebase GO1 am 28. September offiziell zu eröffnen. Obwohl es unsere Location ist, stehen wir für Nachhaltigkeit und ein Miteinander und dies bedeutet, dass jedes Team, jede Organisation oder Einzelspieler immer bei uns willkommen ist. Ein Ort, an dem wir alle unserer Profession nachgehen können. Für uns als Verein natürlich ein enorm wichtiger Schritt zur Professionalisierung."

Johannes Neuschmied, Obmann XGS

A1 baut Engagement in Esports aus

A1 ist bereits bekannt für ihr vorbildliches Engagement für den heimischen Esport. Neben der A1 eSports League, wo aktuell über € 60.000,- in 4 Turnieren ausgespielt werden, setzt A1 seit letztem Jahr auch auf eigene Locations, um nationale Vereine und Organisationen zu stärken. In den sogenannten A1 eSports Hubs finden Spieler und Teams eine vollausgestattete Gaming-Location mit High-End Rechnern, Top-Peripherie, eigene Streaming-Räume mit bestem Equipment, wie 4K-Kamera, Greenscreen, Konsolen, einer Internetleistung, von der jeder Gamer nur träumt und vieles mehr.

Diese Unterstützung ist für heimische Esport-Organisationen und deren Spieler enorm wichtig, um sich weiterentwickeln zu können.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare