Daniel Abt schummelt bei Online-Rennen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Formel-E-Fahrer Daniel Abt nutzt eine eigenwillige Art, um bei der virtuellen "Race at Home Challenge"-Rennserie, die im Zeichen der Coronakrise stattfindet, zu schummeln. Der Deutsche ließ in seinem Namen Landsman Lorenz Hörzing fahren, der beim Rennen am Samstag den dritten Platz holte.

Die Serie streicht im Zuge dessen alle Punkte des Deutschen, der außerdem 10.000 Euro für gemeinnützige Zwecke spenden wird. Der Audi-Fahrer entschuldigt sich: "Ich habe es nicht so ernst genommen, wie ich sollte."

Formel-E-Kollege Stoffel Vandoorne vermutete bereits, dass der Deutsche nicht am Lenkrad sitzen würde. Der zweifache Formel-E-Meister Jean-Eric Vergne verlangte von Abt, per Video zu zeigen, dass er am Rennen teilnehmen würde.

Textquelle: © LAOLA1.at

Mainz-Dank an RB Leipzig: "Wäre zweistellig geworden"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare