eSports-Stadion in Hamburg geplant

Aufmacherbild Foto: © ESL
 

ELC Gaming, ein junges Unternehmen aus dem Raum Hamburg bzw. Ableger des chinesischen Joint Ventures "Allied Esports", hat nun bekannt geben, mitten in der Planung für eine reine eSports-Arena in Hamburg zu stecken.

Bereits in der Vergangenheit konnte sich ELC Gaming einen Namen als Turnierveranstalter machen und nebenbei mit Aktionen wie dem "eSports-Truck" (einem umgebauten Anhänger inkl. Studio, in dem Teams gegeneinander antreten konnten) immer wieder für Aufsehen sorgen.

Einzigartiges Konzept soll zum Erfolg führen

In Berlin und Köln gäbe es zwar bereits Studios, doch gibt es keinen festen Anlaufpunkt für eSportlerInnen und Fans in Deutschland. Klar ist, dass ELC Gaming nicht das Volumen der ESL anpeilt, denn 17.000 Live-Zuseher sind nur bei Major Events zu erreichen. Aber man möchte neben rund 100 Spielplätzen auch Verpflegung zur Verfügung stellen und jeden Tag öffnen, wie Leon Groenewoud gegenüber Sport1 verrät. Ebenfalls sollen eSports-Titel nicht aussortiert werden, damit jedem Besucher die Möglichkeit geboten wird, das Spiel seiner Wahl zu starten.

Was das Konzept aber auszeichnet, ist die weitere Planung neben dem täglichen Ablauf – so soll die Arena für Trainingslager, Entwicklertreffen und andere Interessierte weitere Nutzungszwecke haben.

Warum Hamburg?

Neben der Hansestadt waren auch Metropolen wie London oder Paris im Gespräch, schlussendlich habe man sich aber für Hamburg entschieden. Einer der Hauptgründe dafür ist natürlich, dass das Unternehmen selbst aus dem Raum Hamburg stammt. Dazu kommt die große Bedeutung des eSports-Standorts Deutschland. Mit der ESL, Hauptsitz in Köln, gibt es bereits einen großen deutschen Player am Start, der jährlich die LANXESS Arena in Köln bis unter die Decke füllt.

Gemeinsam mit den bereits bestehenden Stadien (von "Allied Esports" in Kalifornien, Shenzhen und Peking) wird die neue Arena in Hamburg das "größte Arenennetzwerk" der Welt bilden.

Zwar ist man derzeit noch auf Immobiliensuche, jedoch plant ELC Gaming mit der Eröffnung bereits für das erste Quartal 2019.

Thomas Streitberger

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare