Einzeltitel in eBundesliga geht nach St. Pölten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SKN St. Pölten stellt den Einzelmeister der eBundesliga.

Manuel Niedermayr setzt sich im Finale gegen Marcel Holy von der Wiener Austria mit 3:2 durch, und zwar in einem wahren Krimi mittels Golden Goal in der Verlängerung.

Auf dem Weg zum Titel schaltet der frisch gebackene Champion Dominik Lamprechter (SCR Altach, 4:3), Philipp Gutmann (SK Sturm Graz, 4:3) und Fabio Özelt (Wolfsberger AC, 4:3) aus.

"Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, ich hab es noch gar nicht richtig realisiert. Es ist einfach ein unglaubliches Gefühl, heute hat einfach alles zusammengepasst", zeigt sich Niedermayr überglücklich, "das war ein unglaublicher Moment für mich, als ich erkannt habe, dass der Ball im Tor landen wird. Ich bin selbst etwas überrascht, aber richtig stolz auf diesen Turniersieg."

Neben dem Sieger-Pokal darf sich der Meister auch über ein Preisgeld von 5000 Euro freuen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Saison-Aus für Schalke-Legionär Alessandro Schöpf

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare