Hierländer: "Mich ärgert's gewaltig!"

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Stefan Hierländer hätte sich beim 1:1 im Schlager zwischen Sturm und Rapid zum Matchwinner für die Grazer krönen können.

Zwei Mal lief er alleine auf Richard Strebinger zu - zuerst beim Stand von 1:0, dann bei 1:1 - und scheiterte jeweils am Rapid-Schlussmann.

"Mich ärgert's gewaltig! Es ist immer schwierig, Worte zu finden, wenn man solche Chancen hat", erklärt der Kärntner geknickt, "bei der ersten war der Winkel ein bisschen spitz, aber die zweite kann man schon mal machen."

Manche Sturm-Fans glauben nach dem Traumstart an den Meistertitel:

(Text wird unter dem Video fortgesetzt)


"Strebinger war der Sieger des Duells"

"Aber dafür haben sie auch einen Tormann drinnen. Großes Kompliment, er ist noch mit dem Fuß rausgefahren. Diesmal war er der Sieger des Duells", würdigt Hierländer jedoch auch die Glanztat von Strebinger, der nach der Degradierung von Jan Novota seine Chance wittert.

Was Hierländer am meisten ärgert, ist der Umstand, dass er die Leistung seiner Elf "nicht belohnt" habe: "Die Mannschaft hat eine sehr gute Partie geliefert. Ich denke, auch für die Zuschauer war es eine ganz interessante Begegnung. Ich weiß nicht, wie lange es her ist, dass die Hütte in Graz voll war. Es ärgert mich einfach, dass diese Kleinigkeiten, die so ein Spiel entscheiden, nicht funktioniert haben."

Grundsätzlich hat sich der Neuzugang von RB Leipzig inzwischen jedoch gut ins Sturm-Spiel eingebunden. Nach einer Joker-Rolle zu Saison-Beginn hat er sich inzwischen einen Platz in der Startelf erarbeitet und kommt entweder am rechten Flügel oder wie gegen Rapid als Zehner zum Einsatz.

Mit einem Treffer im Heimspiel gegen Altach beziehungsweise zwei Assists konnte er sich auch schon in der Scorer-Wertung verewigen.

"Dann hau i scho ane eine"

Nach einer harten Zeit in Leipzig, wo er in der Vorsaison nach einem Einsatz am 1. Spieltag keine Rolle mehr gespielt hat und nur noch in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Nordost Spielpraxis sammeln durfte, ist die aktuelle Phase natürlich eine Wohltat. Bei Red Bull sei man als Spieler nur eine Nummer gewesen.



Auch wenn es bei Sturm nun besser für ihn läuft, wählt der 25-Jährige einen selbstkritischen Zugang: "Von Spiel zu Spiel habe ich mir Sachen erarbeiten müssen, die früher automatisch gegangen sind. Ich merke es teilweise noch im Spiel, dass ich in manchen Phasen nicht so drinnen bin. Das versuche ich auszumerzen. Ich möchte über 90 Minuten Leistung bringen und mir fünf solche Chancen wie gegen Rapid rausspielen und nicht nur zwei."

Kärntnerischer Nachsatz: "Wenn ich fünf solche Chancen habe, dann hau i scho ane eine!"

"Jetzt weiß ich, woran ich arbeiten muss"

Dass der Torabschluss jener Bereich ist, in dem sich Hierländer noch steigern sollte, ist aber spätestens seit dem Kräftemessen mit Grün-Weiß kein Geheimnis.

"Das Problem ist ja auch: Ich war in den vergangenen Jahren nicht so oft in solch einer Situation, da fehlt ein bisschen die Kaltschnäuzigkeit. Aber jetzt weiß ich, woran ich arbeiten muss."

Peter Altmann

Christian Schulz über Jubel-"Panne" und Stimmung:


Richard Strebinger will seine Chance nutzen:


Warum sich Sturm-Trainer Franco Foda über den Referee ärgerte:




Die besten Bilder der 7. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 81 | © GEPA

SK Sturm Graz - SK Rapid Wien 1:1 (1:0)

Bild 2 von 81 | © GEPA
Bild 3 von 81 | © GEPA
Bild 4 von 81 | © GEPA
Bild 5 von 81 | © GEPA
Bild 6 von 81 | © GEPA
Bild 7 von 81 | © GEPA
Bild 8 von 81 | © GEPA
Bild 9 von 81 | © GEPA
Bild 10 von 81 | © GEPA
Bild 11 von 81 | © GEPA
Bild 12 von 81 | © GEPA
Bild 13 von 81 | © GEPA
Bild 14 von 81 | © GEPA
Bild 15 von 81 | © GEPA
Bild 16 von 81 | © GEPA

FK Austria Wien - Wolfsberger AC 4:1 (3:0)

Bild 17 von 81 | © GEPA
Bild 18 von 81 | © GEPA
Bild 19 von 81 | © GEPA
Bild 20 von 81 | © GEPA
Bild 21 von 81 | © GEPA
Bild 22 von 81 | © GEPA
Bild 23 von 81 | © GEPA
Bild 24 von 81 | © GEPA
Bild 25 von 81 | © GEPA
Bild 26 von 81 | © GEPA
Bild 27 von 81 | © GEPA
Bild 28 von 81 | © GEPA
Bild 29 von 81 | © GEPA
Bild 30 von 81 | © GEPA
Bild 31 von 81 | © GEPA
Bild 32 von 81 | © GEPA
Bild 33 von 81 | © GEPA
Bild 34 von 81 | © GEPA

SCR Altach - SV Mattersburg 2:1 (0:0)

Bild 35 von 81 | © GEPA
Bild 36 von 81 | © GEPA
Bild 37 von 81 | © GEPA
Bild 38 von 81 | © GEPA
Bild 39 von 81 | © GEPA
Bild 40 von 81 | © GEPA
Bild 41 von 81 | © GEPA
Bild 42 von 81 | © GEPA
Bild 43 von 81 | © GEPA
Bild 44 von 81 | © GEPA
Bild 45 von 81 | © GEPA
Bild 46 von 81 | © GEPA
Bild 47 von 81 | © GEPA
Bild 48 von 81 | © GEPA
Bild 49 von 81 | © GEPA
Bild 50 von 81 | © GEPA
Bild 51 von 81 | © GEPA
Bild 52 von 81 | © GEPA
Bild 53 von 81 | © GEPA
Bild 54 von 81 | © GEPA
Bild 55 von 81
Bild 56 von 81 | © GEPA

SKN St. Pölten - SV Ried 2:3 (1:2)

Bild 57 von 81 | © GEPA
Bild 58 von 81 | © GEPA
Bild 59 von 81 | © GEPA
Bild 60 von 81 | © GEPA
Bild 61 von 81 | © GEPA
Bild 62 von 81 | © GEPA
Bild 63 von 81 | © GEPA
Bild 64 von 81 | © GEPA
Bild 65 von 81 | © GEPA
Bild 66 von 81 | © GEPA
Bild 67 von 81 | © GEPA
Bild 68 von 81 | © GEPA
Bild 69 von 81 | © GEPA

Admira - Salzburg 0:4 (0:1)

Bild 70 von 81 | © GEPA
Bild 71 von 81 | © GEPA
Bild 72 von 81 | © GEPA
Bild 73 von 81 | © GEPA
Bild 74 von 81 | © GEPA
Bild 75 von 81 | © GEPA
Bild 76 von 81 | © GEPA
Bild 77 von 81 | © GEPA
Bild 78 von 81 | © GEPA
Bild 79 von 81 | © GEPA
Bild 80 von 81 | © GEPA
Bild 81 von 81 | © GEPA
LAOLA Meins

SK Sturm Graz

Verpasse nie wieder eine News ZU SK Sturm Graz!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare