Vorarlberger Müller gewinnt Weltcup-Auftakt

Vorarlberger Müller gewinnt Weltcup-Auftakt Foto: © GEPA
 

Was für ein Auftakt in den Rodel-Weltcup 2019/20 für Österreich!

Jonas Müller gewinnt am Sonntag den ersten Einzel-Bewerb der neuen Saison in Igls. Der Vorarlberger setzt sich 0,147 Sekunden vor dem Russen Roman Repilov durch. Hinter dem drittplatzierten Südtiroler Dominik Fischnaller (+0,192) belegen Nico Gleirscher (+0,234) und Wolfgang Kindl (+0,250) die Ränge vier und fünf.

In der abschließenden Team-Staffel verpasst Österreich mit Lisa Schulte, Müller und Thomas Steu/Lorenz Koller um 0,025 Sekunden den Sieg. Dabei wäre dieser zum Greifen nahe gewesen, doch während Schulte und Müller tadellose Läufe in den Eiskanal setzen, patzt der Doppelsitzer gleich zwei Mal.

So gewinnt Italien haudünn vor Österreich und Favorit Deutschland (+0,228).

Am Samstag durften sich Steu/Koller trotz eines groben Fehlers über Rang drei freuen. Zudem wurde Koller erst vor drei Wochen am Ellenbogen operiert. Deutschland feierte durch Toni Eggert/Sascha Benecken (40. Einzel-Sieg) und Tobias Wendl/Tobias Arlt einen Doppelsieg.

Bei den Damen führte nach dem ersten Lauf sensationell Lisa Schulte. Am Ende landete die 19-jährige Stubaitalerin auf Platz sechs, dem bislang besten Ergebnis ihrer Karriere. Den Sieg holte sich die dreimalige Europameisterin Tatyana Ivanova (RUS) vor Summer Britcher (USA) und den zeitgleichen Deutschen Jessica Tiebel und Julia Taubitz.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..