Hannah Prock rast in Königssee zu erstem Podium

Hannah Prock rast in Königssee zu erstem Podium Foto: © GEPA
 

Hannah Prock rast bei ihrem Weltcup-Saisondebüt in Königssee auf den dritten Rang.

Es ist der erste Weltcup-Podestplatz für die 18-jährige Tochter vom zehnfachen Gesamtweltcupsieger Markus Prock. Die Tirolerin musste sich im dichten Schneetreiben nur der Deutschen Julia Taubitz sowie der US-Amerikanerin Summer Britcher geschlagen geben.

Neben Prock schaffen auch Madeleine Egle (6.) und Lisa Schulte (7.) ihre besten Karriere-Ergebnisse. In der Gesamtwertung führt weiter die deutsche Olympiasiegerin Natalie Geisenberger, die unmittelbar hinter Schulte Achte wird. Die 30-Jährige liegt aber nur noch 17 Punkte vor ihrer Teamkollegin Taubitz, die ihren zweiten Weltcup-Sieg feiert.

Schwerer Sturz von Demtschenko

Überschattet wurde das Rennen von einem schweren Sturz der Russin Russin Viktoria Demtschenko, die nach einem Sturz zur Beobachtung ins Krankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert werden musste.

Laut Rennarzt Andreas Leidinger habe die Tochter des ehemaligen Rodlers Albert Demtschenko ein Schädel-Hirn-Trauma mit Bewusstlosigkeit erlitten. "Sie war zu jeder Zeit Kreislauf-stabil", wurde Leidinger in einer Aussendung zitiert.

Textquelle: © Laola1/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..