Dritter Weltcup-Sieg für Steu/Koller

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Thomas Steu und Lorenz Koller haben am Samstag im Rodel-Doppelsitzer-Bewerb in Altenberg ihren dritten Weltcupsieg gefeiert.

Die dreifachen WM-Medaillengewinner setzen sich nach zwei Läufen 0,043 Sekunden vor den deutschen Weltmeistern Toni Eggert/Sascha Benecken und 0,386 vor den Letten Andris und Juris Sics durch.

Weil die deutschen Olympiasieger Tobias Wendl/Tobias Arlt nach einem Sturz nach dem Start des ersten Laufs nur 19. werden, verbessern sich Steu/Koller in der Weltcup-Gesamtwertung auf den zweiten Platz hinter Eggert/Benecken.

"Nach dem Training hätten wir uns das nicht erwartet", erklärt Steu. "Die Konkurrenz hat Fehler eingestreut, das haben wir ausnützen können. Wir haben den richtigen Mix aus Attacke und Sicherheit abrufen können und beide Läufe sehr gut getroffen."

Das ÖRV-Duo hatte beim Saisonauftakt in Igls zweimal gewonnen und rangiert im Gesamt-Weltcup nun auf Platz zwei hinter Eggert/Benecken (810). "Wir haben uns diese Saison stark verbessert, ich hoffe, dass der Trend so weitergeht", sagt Steu.

Egger verpasst Sieg nur knapp

Reinhard Egger hat seinen zweiten Weltcupsieg im Kunstbahn-Rodeln am Samstag um nur vier Tausendstelsekunden verpasst. Der Tiroler hat in Altenberg als Zweiter nur minimalen Rückstand auf den deutschen Weltmeister Felix Loch.

Dessen Landsmann Johannes Ludwig führt nach dem dritten Platz (+0,111 Sek.) im Weltcup, Egger ist Gesamt-Dritter. Olympiasieger David Gleirscher wird Vierter (+0,283).

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Ski Weltcup: Kandahar-Abfahrt in Garmisch abgesagt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare