USA holen Gold bei WM-Premiere im Mixed-Cross

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Premiere des Mixed-Bewerbs im Snowboard Cross hat am Sonntag bei den Weltmeisterschaften in Solitude (Utah) einen Heimsieg der USA gebracht.

Mick Dierdorff und Lindsey Jacobellis setzten sich im Finale vor den Italienern Omar Visentin und Michela Moioli sowie den Deutschen Paul Berg und Hanna Ihedioha durch. Österreich war mangels einer Dame nicht vertreten.

Dierdorff, der noch kein Weltcuprennen gewonnen hat, eroberte damit nach Einzel-Gold seinen zweiten Titel. Jacobellis war bei den Damen Fünfte gewesen.

Die FIS hatte den Mixed-Bewerb anstelle der Damen- und Herren-Teambewerbe kurzfristig angesetzt. Man hofft auf eine Aufnahme ins Olympia-Programm für Peking 2022. Einen Test im Weltcup hatte es zuvor nicht gegeben

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Die Wahl zum Tor der Hinrunde in der 2. Liga

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare