Ski- und Snowboardcross muss abgesagt werden

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach der Absage des Weltcup-Auftakts in Val Thorens (FRA) werden auch die Ski-Cross- bzw. Snowboardcross-Bewerbe im Montafon gestrichen.

Erstmals seit der Weltcup in Vorarlberg gastiert, musste trotz großer Anstrengungen der Veranstalter der Event vom 12. bis 16. Dezember gecancelt werden.

Nach der erfolgten Grundbeschneiung sei es aufgrund zu warmer Temperaturen leider nicht möglich, die noch weiters benötigte Schneemenge für den Rennkurs zu produzieren, melden die Veranstalter im Montafoon.

"Zum Skifahren sind die Pisten in gutem Zustand. Doch für den aufwändigen Streckenbau fehlen die entsprechenden Schneemengen. Aufgrund der prognostizierten Temperaturen nächste Woche ist es leider nicht möglich, den Kurs zu bauen", erklärt Rupert Steger vom ÖSV Event Marketing.

Der ÖSV möchte die geplanten Weltcup-Veranstaltungen in Österreich halten, die FIS prüft gerade alternative Schauplätze. Das Rahmenprogramm - u.a. ein Popkonzert mit Wanda und folkshilfe - finden in Schruns dennoch statt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Anna Gasser triumphiert bei Big-Air-Weltcup in Peking

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare