ÖSV-Adler im Teambewerb klar geschlagen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Skispringer müssen sich beim Sommer-Grand-Prix in Zakopane im Teambewerb klar geschlagen geben.

Das ÖSV-Quartett in der Besetzung Clemens Leitner, Stefan Huber, Gregor Schlierenzauer und Stefan Kraft belegt nur Rang sechs. Der Sieg geht an die Japaner, die 10,8 Punkte vor Polen und 30,7 Zähler vor Norwegen gewinnen. Dem ÖSV-Quartett fehlen nicht weniger als 100,1 Punkte auf Japan. Deutschland wird Vierter, Slowenien Fünfter.

Am Sonntag (13 Uhr) steht in Zakopane noch ein Einzel-Bewerb auf dem Programm.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Bundesliga: Xaver Schlager mit Assist bei Wolfsburg-Sieg

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare