13 Herren, 11 Damen: ÖSV-Team für die Ski-WM steht

Aufmacherbild
 

Nach den letzten Rennen des Alpinen Ski-Weltcups vor der Weltmeisterschaft in Cortina nominiert der ÖSV sein Team für die Titelkämpfe: 13 Herren und 11 Damen haben es in das endgültige Aufgebot geschafft.

Bei den Herren reisen Stefan Brennsteiner, Manuel Feller, Max Franz, Fabio Gstrein, Daniel Hemetsberger, Vincent Kriechmayr, Roland Leitinger, Michael Matt, Matthias Mayer, Adrian Pertl, Marco Schwarz, Otmar Striedinger und Christian Walder nach Italien.

Bei den Damen sind Stephanie Brunner, Franziska Gritsch, Katharina Huber, Katharina Liensberger, Chiara Mair, Mirjam Puchner, Ariane Rädler, Tamara Tippler, Christine Scheyer, Ramona Siebenhofer und Stephanie Venier dabei.

"Die Verletzungen einiger arrivierten Athleten bedeutet für einige unserer jungen Talente die Möglichkeit, dabei zu sein und ihre Chance zu nutzen. Mit unserer Aufstellung haben wir einen guten Mix aus erfahrenen und jungen Läufern nominiert, die im Kampf um die Medaillen ganz sicher mitmischen werden", so Patrick Riml, ÖSV-Leiter Hochleistungssport Alpin.

"Meine Prognose lautet: Sechs bis acht Medaillen", ergänzt ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel.

ÖSV-Team - Herren:

ÖSV-Team - Damen:

Programm der Ski-WM 2021>>>

Ewiger Medaillenspiegel>>>

ÖSV-Ausbeute bei den Ski-Weltmeisterschaften>>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Hannes Reichelt nach Garmisch: "Ich bin kein Killer wie Paris"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..