Niederlage! Raffl und die Stars unter Zugzwang

Niederlage! Raffl und die Stars unter Zugzwang Foto: © getty
 

Rückschlag für Michael Raffl und seine Dallas Stars in den NHL-Playoffs!

Die Stars kassieren bei den Calgary Flames die nächste Niederlage. Mit dem 1:3 geraten sie in der "best of seven"-Serie mit 2:3 in Rückstand.

Nach einem torlosen ersten Drittel bringt Jason Robertson Dallas im Mittelabschnitt in Führung (34.), das Schlussdrittel gehört dann aber voll und ganz den Flames. Mikael Backlund (47.), Andrew Mangiapane (51.) und Trevor Lewis (60.) schießen ihr Team zum wichtigen Sieg.

Der Kärntner Michael Raffl steht bei den Stars insgesamt 16:54 Minuten auf dem Eis und gibt zwei Schüsse aufs Tor ab.

Panthers gelingt die Wende

Das Ausscheiden wenden die New York Rangers ab, die mit einem 5:3 gegen die Pittsburgh Penguins in der Serie auf 2:3 verkürzen. Pittsburgh-Stürmerstar Sidney Crosby scheidet mit einer Oberkörperverletzung aus.

Eine Wende gelingt auch den Florida Panthers. Das punktemäßig beste Team der Regular Season gewinnt gegen die Washington Capitals das fünfte Spiel nach 0:3-Rückstand 5:3 und führt nun in der Serie mit 3:2.

Herausragend bei den Panthers ist der Kanadier Carter Verhaeghe mit zwei Toren und drei Vorlagen.

NHL-Ergebnisse vom Mittwoch:

Western Conference:
Calgary Flames - Dallas Stars (mit Raffl) 3:1. Stand in Serie 3:2

Eastern Conference:
New York Rangers - Pittsburgh Penguins 5:3. Stand in Serie 2:3
Florida Panthers - Washington Capitals 5:3. Stand 3:2

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..