NHL-Legionär Raffl ist "Spieler des Jahres 2020"

NHL-Legionär Raffl ist Foto: © getty
 

NHL-Legionär Michael Raffl gewinnt die vom Fachmagazin "Powerplay" und Österreichs Verband ÖEHV durchgeführte Wahl zum besten österreichischen Eishockey-Spieler des Jahres 2020.

Für den 32-jährigen Kärntner, der in der Vorsaison bei 58 Spielen (8 Tore, 12 Assists) für die Philadelphia Flyers im Einsatz war, ist es schon die dritte Auszeichnung als bester Spieler nach 2013 und 2014.

Der linke Flügelstürmer, der seit 2013 und in bislang 493 Partien für die Flyers im Einsatz ist, kommt bei der Expertenwahl auf 57 Punkte und siegt vor den beiden U20-Nationalteamspielern Marco Rossi (43 Punkte/Minnesota Wild) und Tormann Sebastian Wraneschitz (23 Zähler/Vienna Capitals).

Michael Raffl: "Die Playoffs sind das Ziel, das wir verfolgen"

Was die Auszeichnung für Raffl bedeutet? "Ich bin sehr stolz, dass ich zum besten Spieler gewählt wurde. Eine Auszeichnung ist immer etwas Schönes", sagt er gegenüber dem "Powerplay". Der Kärntner meint weiter:

Wie gehst du mit der Corona-Situation um und wie fokussierst du dich auf Eishockey?

Raffl: "Diese Pandemie war und ist für keinen einfach. Es geht sicher vielen Menschen schlimmer als mir. Als Eishockey-Spieler können wir unseren Beruf dennoch ausüben, das ist schon ein Privileg. Im Vergleich zu 2020 hat sich für uns Spieler die Situation, Spiele zu bestreiten, etwas verbessert. Der Plan der Liga ist ziemlich eng, körperlich ist es aus meiner Sicht die die anstrengendste Saison, die ich je in der NHL gespielt habe."

In der letzten Saison war im Conference Halbfinale Schluss. Was ist nach Halbzeit der Regular Season in diesem Jahr noch drinnen?

Raffl: "Wir spielen sicher in der stärksten Division der NHL. Es geht hier aber jeder Mannschaft gleich. Bei so vielen Spielen innerhalb kurzer Zeit kann immer etwas passieren. Das Playoff ist zumindest das Ziel, das wir verfolgen."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..