NHL: Sieg für Grabner, Niederlage für Vanek

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sieg und Niederlage für Österreichs NHL-Legionäre.

Michael Grabner feiert mit den Arizona Coyotes einen 3:1-Auswärtssieg bei den St. Louis Blues, bleibt dabei jedoch ohne Scorer-Punkt.

Richard Panik (22.) und Vinnie Hinostroza (41.) sorgen für eine 2:0-Führung der Gäste. Den Blues gelingt erst 71 Sekunden vor Schluss durch Jaden Schwartz der Anschlusstreffer. Oliver Ekman-Larsson (60.) macht mit einem Empty-Net-Goal alles klar.

Thomas Vanek wiederum muss sich mit den Detroit Red Wings bei den Montreal Canadiens mit 1:3 geschlagen geben, auch der Steirer bleibt ohne Scorer-Punkt.

Franchise-Rekord: Montreal-Goalie Price im Mittelpunkt

Max Domi (33.) und Brett Kulak (38.) bringen die Kanadier auf die Siegerstraße. Andreas Athanasiou (41.) sorgt für Hoffnung bei Detroit, die Domi (60.) mit einem Empty-Net-Goal 49 Sekunden vor Schluss endgültig zunichte macht.

Im Mittelpunkt der Partie steht Canadiens-Goalie Carey Price, der mit seinem 315. Karriere-Sieg einen neuen Franchise-Rekord aufstellt. Extrem gefordert wird er dabei von der Offensive der Red Wings nicht, schließlich muss er nur 20 Schüsse parieren.

"Price ist nicht ohne Grund der beste Goalie der Welt. Er ist seit langer Zeit hier und wird noch eine lange Zeit hier sein. Es ist eine spezielle Nacht für ihn und wir sind stolz, ein Teil davon zu sein", meint Doppel-Torschütze Domi.

Textquelle: © LAOLA1.at

Krise? Teamchef Franco Foda nimmt seine Stürmer in Schutz

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare